NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Volksbegehren Grundschule

ist gescheitert



Das Volksbegehren Grundschule ist gescheitert. Nach Ablauf der Frist sei mit 32 022 gültigen Unterschriften die nötige Anzahl verfehlt worden, teilte die Landesabstimmungsleiterin mit. Für ein Zustandekommen waren 172 752 Unterschriften notwendig, also sieben Prozent der Stimmberechtigten in Berlin. Die meisten Unterstützer fand das Volksbegehren mit 5303 Personen in Pankow. Gefordert wurden regelmäßige Mittagessen für Grundschüler, der Wegfall der Bedarfsprüfung für den Hortzugang, eine bessere Personalausstattung und eine verbindliche Fortbildung. dapd

78-jähriger Autofahrer nach

tödlichem Unfall verurteilt

Ein 78-jähriger Autofahrer, der einen Motorradfahrer überrollt und fast 30 Meter unter seinem Ford mitgeschleift hatte, muss wegen fahrlässiger Tötung eine Strafe von 4800 Euro zahlen. Der Rentner war bei einem Fahrspurwechsel auf der Charlottenburger Chaussee in Spandau auf das Krad aufgefahren. Der 59-jährige Fahrer starb wenig später. Hätte der Rentner sofort gebremst, wäre nichts Schlimmeres passiert, hieß es im Urteil. Der 78-Jährige war aus Sicht des Gerichts „altersbedingt nicht in der Lage, angemessen zu reagieren“. Der Rentner, gegen den zudem eine einjährige Führerscheinsperre erging, hat laut Verteidiger kein Interesse mehr, sich je wieder hinters Steuer zu setzen. K.G.

Bewaffnete Räuber überfallen Spielzeuggeschäft

Bewaffnete Räuber haben in Neukölln ein großes Spielzeuggeschäft überfallen. Die drei Männer drangen am Mittwochabend in das Gebäude in der Karl-Marx-Straße ein und bedrohten die Angestellten mit Pistolen und Messer. Sie forderten Geld und fesselten die fünf Angestellten. Die Räuber entkamen. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben