NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Beratungstelefon zur Prävention

von Amokläufen eingerichtet

Berlins Lehrer bekommen Unterstützung bei der Prävention von Amokläufen. Der Notdienst Kinderschutz hat in Zusammenarbeit mit der Freien Universität und der Unfallkasse ein Beratungstelefon (Tel. 61 00 62)eingerichtet. Bei Bedarf werden auch Hilfsangebote vermittelt. Durch das Beratungstelefon sollen Notlagen früher erkannt werden. dapd

Gedenkstätte entfernt

von Ex-Grenzern abgelegte Kränze

Die Stiftung Berliner Mauer hat Kränze entfernen lassen, die Verbandsmitglieder ehemaliger DDR-Grenzsoldaten am Donnerstag an der Gedenkstätte Bernauer Straße abgelegt haben. Die Stiftung erinnere an alle 136 Mauertoten, darunter auch acht getötete Grenzer, teilte ein Sprecher mit. Sie verwahre sich jedoch gegen „die politische Instrumentalisierung durch geschichtsverklärende Nostalgiker und antidemokratische Kräfte“. Am 1. Dezember wurde in der DDR der Tag der Grenztruppen begangen. dapd

Sprengung der Deutschlandhalle:

Straßen in Eichkamp gesperrt

Wenn am Sonnabend das Dach der Deutschlandhalle gesprengt wird, sollten Autofahrer die Gegend meiden. Für die Arbeiten wurde ein Sicherheitsbereich von 200 Meter festgelegt. Deshalb wird nicht nur die Avus zwischen Funkturm und Spanischer Allee gesperrt, sondern auch Messedamm und Halenseestraße in Richtung Deutschlandhalle sowie die Eichkampstraße, Waldschulallee, Jafféstraße und Harbigstraße. Gesperrt sind die Straßen zwischen 9.30 Uhr und 10 Uhr. Ebenfalls nicht zugänglich sind die Zugänge des S-Bahnhofs Messe-Süd in der Jafféstraße. Auch im Fern- und S-Bahnverkehr ist mit Behinderungen zu rechnen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben