NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bankräuber flüchtete mit Bargeld

Ein mit Pistole und Messer bewaffneter Mann hat Dienstagvormittag eine Filiale der Deutschen Bank in Schöneberg überfallen. Der Unbekannte betrat gegen 10 Uhr die Filiale in der Potsdamer Straße, bedrohte eine Kundin mit seiner Schusswaffe und forderte von der Schalterangestellten Geld. Anschließend floh er mit der geringen Beute in Richtung Kurfürstenstraße. Diese Beschreibung veröffentlichte die Polizei: etwa 1,68 groß, 40 bis 50 Jahre alt, untersetzt, kräftig, Gehfehler. Möglicherweise habe der Täter ein Down-Syndrom, hieß es in der Beschreibung weiter. Ha

Betrunkener von Bus erfasst

Beim Überqueren einer roten Ampel ist ein betrunkener Fußgänger auf der Schlossstraße in Steglitz von einem BVG-Bus der Linie 285 erfasst worden. Der 72 Jahre alte Mann erlitt nach Auskunft der Polizei Platzwunden und Prellungen. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar