NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Pkw schleudert in BVG-Wartehaus:

Fünf Personen teils schwer verletzt

Bei einem schweren Unfall auf der Berliner Allee in Weißensee ist ein Pkw am Mittwoch kurz nach 17.30 Uhr ins Schleudern geraten und in ein Tramwartehäuschen der BVG gerast. Vier Personen, die auf die Straßenbahn warteten, wurden teils schwer verletzt. Laut Polizei hatte die Fahrerin des Nissan beim Spurwechsel einen Lkw angefahren und danach die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Auch sie erlitt Verletzungen. cs

Beliebtheit der rot-schwarzen Koalition nimmt stark zu

Die neue rot-schwarze Koalition in Berlin hat seit der Wahl stark an Ansehen gewonnen. Nach einer infratest dimap-Umfrage für Abendschau und Morgenpost finden 52 Prozent der Berliner die jetzige Koalition gut, 37 Prozent würden dagegen weiterhin eine rot-grüne Koalition bevorzugen. Vor der Wahl wünschten sich nur 23 Prozent ein rot-schwarzes Bündnis. Der Regierende Klaus Wowereit erhält ebenfalls viel Zustimmung: 74 Prozent finden, er sei ein guter Bürgermeister. Auch das Image von SPD und CDU ist seit den Koalitionsverhandlungen gestiegen. Demnach erhält die SPD, die bei der Wahl bei 28,3 Prozent gelandet war, derzeit 32 Prozent Zustimmung von den Wählern. Die Union kann ebenfalls zulegen: Sie verbessert sich von 23,3 Prozent im September auf nun 25 Prozent. Die große Koalition wuchs damit gemeinsam um 5,4 Prozentpunkte. Für die weiteren Parteien im Abgeordnetenhaus ermittelte die Umfrage: Grüne 16 Prozent (-1,6 Prozent), Linke unverändert 11 Prozent und Piraten unverändert 9 Prozent. Tsp/dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben