NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Etwa 250 Unfälle in der Region

nach Blitzeis am Morgen

Für etliche Berliner und Brandenburger wurde der Weg zur Arbeit am Montagmorgen zur Schlitterpartie: Überfrierender Sprühregen hatte zahlreiche Straßen und Wege in Rutschpisten verwandelt. Zwischen 6 und 9.30 Uhr zählte die Polizei knapp 200 Unfälle. Besonders auf Brücken kam es zu Kollisionen. Schwer verletzt wurde niemand. Auf der Putlitzbrücke in Moabit fuhren sechs Fahrzeuge ineinander, auf der Wilhelm-Spindler-Brücke in Oberschöneweide waren acht Autos in einen Unfall verwickelt. In Brandenburg zählte die Polizei 49 witterungsbedingte Unfälle. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar