NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Polizei nimmt nach Fund von Frauenleiche Gewaltverbrechen an



Ludwigsfelde - In einem Waldstück in der Nähe von Ludwigsfelde ist am Freitag die Leiche einer Frau gefunden worden, die vermutlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Die Polizeidirektion West geht davon aus, dass es sich um die seit Donnerstag vermisste 67-jährige Brigitte Scholl aus Ludwigsfelde handelt, wie sie am Sonntag mitteilte. Das Ergebnis einer DNA-Analyse steht allerdings noch aus. Brigitte Scholl war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens mit einem silbernen Mercedes und einem Cocker Spaniel unterwegs. Mittlerweile konnte die Polizei den Wagen in Ludwigsfelde am Straßenrand der Maxim-Gorki-Straße 14 sicherstellen. Die Polizei erhofft sich dringend Hinweise aus der Bevölkerung. Unter anderem geht es den Ermittlern um die Frage, wann das Auto geparkt wurde und ob zwischen dem 29. und dem 31. Dezember Personen am Fahrzeug gesehen wurden. Hinweise nimmt die Polizei Potsdam unter der Telefonnummer 0700 - 3333 0331, unter www.internetwache.brandenburg.de oder an jeder Polizeidienststelle entgegen. Tsp/dapd

23-jähriger Autofahrer prallt gegen mehrere Bäume und stirbt

Spremberg - Brandenburg hat den ersten Verkehrstoten des Jahres zu beklagen. Ein 23-Jähriger kam am Morgen des 1. Januar bei Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Er starb noch an der Unfallstelle. Warum der Mann die Kontrolle über sein Auto verlor und ob Alkohol dabei eine Rolle spielte, war vorerst unklar. dapd

22-Jähriger auf S-Bahnhof brutal zusammengeschlagen

Neuenhagen - Ein junger Mann ist am Neujahrsmorgen auf dem S-Bahnhof in Neuenhagen (Landkreis Märkisch-Oderland) brutal zusammengeschlagen worden. Der 22-Jährige war Zeuge eines Streits zwischen zwei Männern und einer Frau geworden. Er hatte sich allerdings nach eigenen Angaben nicht eingemischt, wie ein Polizeisprecher sagte. Plötzlich kam einer der Männer auf den 22-Jährigen zu, griff ihn erst verbal und dann mit einem Schlag ins Gesicht an. Auch als der junge Mann schon auf dem Boden lag, trat der Täter noch auf seinen Kopf ein. Das Opfer musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Von dem Schläger und seinen Begleitern fehlt jede Spur. dapd

15-Jähriger mit mehreren Messerstichen schwer verletzt

Königs Wusterhausen - Ein Jugendlicher ist in der Nacht zum Samstag aus einer Personengruppe heraus angegriffen, geschlagen und mit einem Messer schwer verletzt worden. Das Motiv und die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und konnte bisher nur wenige Angaben machen. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen versuchten Totschlags. dapd

Autofahrer verunglückt bei Flucht vor Verkehrskontrolle tödlich

Eichwalde - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Autofahrer am Freitagabend tödlich verunglückt. Zunächst hatte sich der 41-Jährige einer Verkehrsüberprüfung entzogen, indem er trotz Aufforderung nicht anhielt und ohne Licht weiterfuhr, wie die Polizei mitteilte. Beamte fahndeten nach dem Fahrer und fanden sein Auto in der Nähe. Darin entdeckten sie den Schwerverletzten, der noch am Unfallort starb. In dem Wagen fanden die Beamten mehrere Alkoholflaschen. Der nicht angeschnallte Mann hatte mit seinem Wagen offenbar zunächst eine Mittelinsel überquert, dabei ein Straßenschild und eine Laterne umgefahren, war dann durch einen Zaun gerast und schließlich gegen einen Baum. dapd

Betrunkener Autofahrer tötet einen Radfahrer und verletzt einen zweiten

Großthiemig - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Oberspreewald-Lausitz ist in der Nacht zum Samstag ein 49-jähriger Fahrradfahrer ums Leben gekommen. Ein zweiter Radfahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie eine Polizeisprecherin in Cottbus mitteilte. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Großthiemig und Großkmehlen hatte ein betrunkener 61-jähriger Autofahrer die beiden Radler erfasst. Bei dem Autofahrer wurde ein Atemalkoholwert von 1,55 Promille festgestellt.dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben