NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Auf Elfjährigen eingestochen:

Polizei sucht Täter



Mehr als vier Monate nach einem Angriff auf einen Elfjährigen in einem BVG-Bus fahndet die Polizei jetzt mit einem Foto nach dem Täter. Der Mann hatte am Freitag, 26. August, gegen 17.30 Uhr dem Jungen in einem Richtung Insulaner fahrenden Bus der Linie 187 mit einem unbekannten Gegenstand in die Brust gestochen. Das Foto stammt aus der Überwachungskamera des Busses. Der Verdächtige hatte zunächst seinem späteren Opfer gegenüber gesessen. Kurz bevor der Mann den Bus an der Haltestelle Grazer Platz in Schöneberg verließ und unerkannt entkam, verletzte er den Elfjährigen. Das Motiv ist unklar. Dem Jungen gegenüber saß ein derzeit noch unbekanntes Pärchen, das den Vorfall beobachtet hatte. Dieses wird ebenfalls gesucht. Hinweise unter Telefon: 4664 445 700. Ha



400 Polizisten begleiten 350 Kurden über den Kurfürstendamm

Begleitet von einem starken Polizeiaufgebot zogen am Sonnabendnachmittag etwa 350 Kurden über den Kurfürstendamm. Sie liefen vom Wittenbergplatz zum Adenauerplatz, um gegen ein angebliches „Massaker“ der türkischen Armee an 35 Bewohnern des Dorfes Roboski Ende Dezember in der Provinz Sirnak zu protestieren. Im Einsatz waren rund 400 Polizisten. Türkische Geschäfte wurden besonders bewacht. Ende November 2011 hatte es auf einer Demonstration von 2000 Kurden in Kreuzberg und Mitte Ausschreitungen gegeben. Die gestrige Demonstration verlief nach Polizeiangaben friedlich.  Ha

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben