NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gedenken an Holocaust-Opfer



Zum heutigen Holocaust-Gedenktag rufen 26 Organisationen zu einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung vor dem Deutschen Historischen Museum an der Straße Unter den Linden auf. Gerade angesichts der aktuellen Situation gehe es darum, an diesem Tag aktiv Entschlossenheit zu demonstrieren, betonte die Präsidentin der Internationalen Liga für Menschenrechte, Fanny-Michaela Reisin. Die von 16.30 bis 17.30 Uhr geplante Veranstaltung geht auf eine Anregung des israelischen Friedensaktivisten und NS-Überlebenden Reuven Moskovitz zurück. Moskovitz ist unter anderem Träger des Aachener Friedenspreises 2003. epd

Millionen für Wasser-Forschung

Trockenheit im Sommer und steigender Medikamentenkonsum können die Trinkwasserqualität in der Region gefährden. Und die Konzentration in Spree, Havel und den Kanälen steigt, wenn die Wassermenge durch den Klimawandel abnimmt. Drei Jahre werden nun TU-Studenten und Wasserbetriebe forschen, welche Stoffe im Wasser sind und wie sie entfernt werden können. Der Bund fördert das Projekt mit 4,5 Millionen Euro. msl

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben