NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Protest im Schönefelder Terminal

gegen Fluglärm



Schönefeld - Am heutigen Sonnabend findet im Abfertigungsgebäude A des Flughafens Schönefeld eine Protestaktion gegen Fluglärm statt. Nach Angaben der Veranstalter sind 100 Teilnehmer zugelassen; die Demo soll um 12 Uhr stattfinden. Der Flugverkehr darf nicht gestört werden. Die Demonstration ist Teil eines bundesweiten Aktionstages, der zeitgleich auch an den Airports in Frankfurt am Main, Leipzig, München und Düsseldorf veranstaltet wird. Verantwortlich für die Demonstration am alten Flughafen in Schönefeld ist die Bürgerinitiative Spandauer Süden gegen Fluglärm. Nach Angaben des Berliner Info-Büros gegen Fluglärm richten sich die Proteste auch gegen eine dritte Start- und Landebahn, die angeblich für den künftigen Hauptstadtflughafen in Planung sein soll. Eine weitere Demo von Fluglärmgegnern ist für den 25. Februar angekündigt. Der Protestzug mit Startplatz Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche trägt die Überschrift „Falscher Standort. Der Gesundheit zuliebe: Neuplanung sofort!“.dapd/kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben