NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schallschutz auch für Kirchen

am Flughafen Schönefeld

Schönefeld – Rings um den neuen Flughafen in Schönefeld erhalten auch 20 evangelische Kirchen Schallschutz. Für Friedhöfe, die im Krachgebiet der Flugzeuge liegen, zahlt die Flughafengesellschaft einmalig jeweils 3000 Euro. Darauf haben sich die Flughafengesellschaft und die evangelischen Kirchengemeinden Blankenfelde sowie Schulzendorf-Waltersdorf jetzt geeinigt. Die Kirchen hatten den Schutz vor dem Bundesverwaltungsgericht eingeklagt. Im Verfahren hatten sich die Beteiligten im vergangenen Dezember auf einen Vergleich verständigt. Bisher waren für das Schallschutzprogramm 140 Millionen Euro vorgesehen. Bei der Entschädigung für Friedhöfe könnten die Gemeinden frei entscheiden, wie sie die 3000 Euro verwenden, erklärte die Flughafengesellschaft. Auch Lautsprecheranlagen könnten damit angeschafft werden, wie es eine Gemeinde gefordert hatte. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar