NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mieterprotest gegen Sanierung

von Wohnungen durch die Gewobag

Die umfassende Sanierung von drei Gebäuden der Gewobag am Klausener Platz im Stadtteil Charlottenburg hat die Mieter gegen die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft aufgebracht. Einer Bewohnerin zufolge sollen die Mieten nach der Sanierung um 15 bis 60 Prozent steigen. Zudem seien den Mietern während der Arbeiten keine Umsetzwohnungen angeboten worden, obwohl Gasleitungen, Bäder und Bodenbeläge ausgetauscht werden sollen. Die Wohnungsbaugesellschaft habe nach Protesten Gespräche angeboten. Bei der Gewobag war bis Redaktionsschluss niemand zu erreichen. ball

Denkmalschutzvereinigung der EU für Erhalt des Gotischen Rathauses

In einem offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat sich der Präsident von „Europa Nostra“, Comte Denis de Kergorlay, für die Erhaltung der freigelegten Gewölbe und Mauern des Gotischen Rathauses in Mitte ausgesprochen. Nach bisherigen Plänen muss ein Teil der Funde dem Bau von Eingängen für den neuen U-Bahnhof „Berliner Rathaus“ weichen. Bereits das Landesdenkmalamt hatte eine Überprüfung dieser Planung empfohlen. Dem schließen sich die Denkmalschützer der EU an: Die archäologischen Funde besäßen „eine große symbolische und historische Bedeutung für die Stadt Berlin und ihre Bürger“, schreibt Kergorlay – und eine Verlegung der Eingänge sei ohne Verzicht auf den U-Bahnhof möglich. ball

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben