NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Heute Trauermarsch für Tegel:

Auch Schnellbuslinie wird eingestellt

Die meisten Anwohner freuen sich, doch für etliche Beschäftigte am Flughafen Tegel, die mit der geplanten Stilllegung des Airports am 2. Juni ihren Arbeitsplatz verlieren und nicht zum neuen Schönefelder Großflughafen umziehen, ist die Schließung ein Ärgernis. Deshalb wollen sie sich heute ab 15.30 Uhr in der Haupthalle zu einem Trauermarsch versammeln. Unterstützt werden sie von den einstigen Befürwortern eines Weiterbetriebs von Tempelhof, dem Aktionsbündnis Tempelhof. Nach dessen Angaben gehen in Tegel rund 500 Arbeitsplätze ersatzlos verloren. Und Tegel-Mitarbeiter in Verkauf und Gastronomie, die in Schönefeld übernommen werden, bekämen dort meist ungünstigere Arbeitsverträge.

Auch bei der BVG geht eine Ära zu Ende. Mit der Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg International am 3. Juni wird die langjährige Schnellbus-Linie TXL zwischen Alexanderplatz und Flughafen Tegel eingestellt. Nur auf Teilstrecken soll sie durch eine neue Linie künftig ersetzt werden. Der TXL-Bus ging erstmals im März 1999 auf Tour. CS

Zwei Frauen in Friedrichshain beleidigt und geschlagen

Zwei Frauen sind am Samstagmorgen in Friedrichshain von zwei Männern beleidigt und angegriffen worden. Eine 26-Jährige und ihre 28-jährige Begleiterin hatten den U-Bahnhof Samariterstraße verlassen, als sich die Männer ihnen näherten und sie zunächst beleidigten, wie die Polizei mitteilte. Es kam zu einer Rangelei, bei der die ältere Frau von einem Angreifer ins Gesicht geschlagen wurde und stürzte. Sie wurde am Kopf verletzt und musste ambulant behandelt werden. Währenddessen schlug der zweite Mann auf die Freundin ein, die aber unverletzt blieb. Die Täter flüchteten. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar