NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Messerangriff: 26-Jähriger

in Lebensgefahr

Berlin - Ein 26-Jähriger ist am Dienstagnachmittag gegen 16.55 Uhr vor einem Restaurant in der Rankestraße in Charlottenburg niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Als tatverdächtig gilt ein 29-Jähriger, der zunächst flüchtete, sich aber wenig später in Steglitz der Polizei stellte. Über die Hintergründe des Messerangriffs konnte die Polizei am Dienstagabend noch nichts mitteilen. Sie ermittelt jetzt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. wie

Radfahrerin bei Verkehrsunfall

schwer verletzt

Berlin - Eine 23-jährige Radfahrerin ist am Montagabend in Prenzlauer Berg bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie war laut Polizei kurz vor 19 Uhr entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg der Schönhauser Allee unterwegs. Beim Überqueren der Gaudystraße wurde sie von einem 49-jährigen Volvo-Fahrer übersehen, der von der Gaudystraße rechts in die Schönhauser Allee abbiegen wollte. Bei der Kollision stürzte die 23-Jährige und erlitt schwere Beinverletzungen. Sie kam in eine Klinik. tabu

FDP-Politiker reicht Klage gegen

Diäten-Zulagen im Landtag ein

Potsdam - In Brandenburgs Landtag stehen Diäten-Zulagen für Vize-Fraktionschefs, parlamentarische Geschäftsführer und andere Funktionäre auf der Kippe. Wie im Tagesspiegel jüngst angekündigt, hat der FDP-Abgeordnete Hans-Peter Goetz am Dienstag Klage beim Landesverfassungsgericht gegen diese „Funktionszulagen“ eingereicht. thm

Betrunkener verbringt Nacht nackt

im Hausflur

Beeskow - Die Verwechslung zweier Türen hat einem Mann in Beeskow eine peinliche Nacht im Treppenhaus beschert. Der Betrunkene, der in dem Haus zu Besuch war, wollte in der Nacht zu Dienstag zur Toilette, wie die Polizei mitteilte. Dabei verwechselte der Unbekleidete die WC- mit der Wohnungstür. Ehe er sein Versehen bemerkte, schnappte die Tür zu, er war ausgesperrt. Eine Frau entdeckte am Morgen den Nackten auf der Treppe, und rief zur Sicherheit Polizei und Rettungskräfte. Mit deren Hilfe kam er zurück in die Wohnung. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben