NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mordprozess um verbrannte Kinder:

Zeugin aus Dänemark vernommen

Potsdam - Nach dem Feuertod zweier dänischer Mädchen ist vor Gericht erstmals eine Zeugin aus Dänemark gehört worden. Die Nachbarin des angeklagten Vaters wurde am Donnerstag am Landgericht Potsdam zur Beziehung des 40-Jährigen zu seinen Kindern befragt. Sie beschrieb ihn als „liebevollen“ Vater. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm zweifachen Mord aus niedrigen Beweggründen vor. Der Mann hat die Tötung bereits zugegeben. Dazu zündete er sein Auto in einem Wald bei Nauen nordwestlich Berlins an – seine betäubten Kinder verbrannten darin bei lebendigem Leib. dapd

Busfahrer in Gesundbrunnen

mit Fausthieb attackiert

Berlin - Mit einem Faustschlag ins Gesicht hat ein 64-Jähriger am Mittwochabend einen Busfahrer der BVG an der Endhaltestelle Osloer Straße in Gesundbrunnen leicht verletzt. Zuvor hatte der Mann im Bus gepöbelt. In Steglitz gelang es einem Busfahrer, zwei Sprayer bis zur Ankunft der Polizei in seinem Doppeldecker einzusperren. Über eine Videokamera hatte er die beiden um Mitternacht beobachtet, wie sie im Oberdeck die Verkleidung beschmierten. Daraufhin verriegelte er am Rathaus Steglitz die Türen und stellte die Lichthupe an. Eine Streife bemerkte dies und nahm das Duo fest. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben