NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

S-Bahn gerät auch mit

neuem Fahrplan aus dem Takt

Mit einem in der vergangenen Woche verkündeten eingeschränkten Fahrplan an den Wochenenden wollte die S-Bahn werktags so viele Fahrer einsetzen können, dass kurzfristige Einschränkungen vermieden werden können. Bereits am Montag verfehlte sie dieses Ziel, weil erneut mehr Fahrer fehlten als erwartet. Deshalb fuhren die Züge auf der S 25 nur alle 20 Minuten, der Zehn-Minuten-Takt zwischen Teltow Stadt und Nordbahnhof wurde gestrichen. Und die S 47 wurde auf den Abschnitt Spindlersfeld – Schöneweide verkürzt; die Fahrten bis Hermannstraße entfielen. Nach Angaben eines Sprechers müsse sich der neue Fahrplan noch „einspielen“; dass erneut mehr Fahrer fehlten sei keine geplante Aktion der Mitarbeiter gewesen. kt

Berlin behält bei Firmengründungen

bundesweit Spitzenposition

Im ersten Halbjahr 2011 wurden in Berlin statistisch 116,3 Gründungen auf 10 000 Erwerbstätige gezählt (Bundesdurchschnitt 79,6). Damit habe der Gründerindex der Bürgschaftsbank zu Berlin Brandenburg (BBB) für die Hauptstadt den zweithöchsten Halbjahreswert seit 1997 erreicht, sagte BBB-Geschäftsführerin Waltraud Wolf am Montag. „Das Gründungsklima in Berlin ist so gut wie seit langem nicht.“ Nur im zweiten Halbjahr 2004 sei der Index in Berlin mit 119,6 Gründungen höher ausgefallen.dapd

Diskussion über Bezirkshaushalt

in der City-West

Die Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf lädt für den heutigen Dienstag ab 19 Uhr zu einer Einwohnerversammlung ein, bei der Bürger mit den Politikern im Rathaus Wilmersdorf am Fehrbelliner Platz über den Bezirkshaushalt diskutieren können. Dieser wurde am 8. März beschlossen und soll nun dem Abgeordnetenhaus vorgelegt werden. Geplant ist unter anderem der Verkauf des Rathauses Wilmersdorf. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben