NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Jollen-Segler auf Großem Wannsee gekentert



Ein Segler ist am vergangenen Sonntag auf dem Großen Wannsee mit seiner Jolle gekentert. Ein Zeuge meldete der Wasserschutzpolizei den Vorfall. Als die Beamten gegen 15.40 Uhr an der gekenterten Jolle ankamen, suchten sie das Wasser nach den Unfallopfern ab, fanden aber niemanden. Rund 20 Minuten später meldete sich ein Segler, der angab, den Führer des gekenterten Boots aus dem Wasser gezogen und an Land gebracht zu haben. Der gerettete 43-Jährige war unverletzt geblieben und gab an, wegen des starken Windes die Kontrolle über sein Segelboot verloren zu haben. Erst auf weitere Nachfragen der Beamten gab er später zu, keinen erforderlichen Segelschein zu besitzen und auch keine großen Segelerfahrungen zu haben. Die Polizisten schrieben daraufhin eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. tabu

2800 Meter Kupferkabel aus Lagerhalle gestohlen

Aus einer Lagerhalle am Betriebsbahnhof Schöneweide sind rund 2800 Meter Kupferkabel entwendet worden. Die Schadenssumme wird auf ungefähr 15 000 Euro geschätzt, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Bei dem Diebstahl am vergangenen Wochenende nutzten die Täter offenbar einen auf dem Gelände geparkten Gabelstapler, den sie anschließend wieder an Ort und Stelle abstellten. Wie sie in die Halle eindringen konnten, ist noch nicht bekannt. Bereits im Januar hatten Unbekannte aus der Lagerhalle in Schöneweide mehrere tausend Meter Kupferkabel sowie 700 Kabelschuhe entwendet. dapd

Fußgänger in Grunewald

von Auto erfasst und schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Fußgänger am gestrigen Montag bei einem Verkehrsunfall in Grunewald. Der 25-jährige Mann wollte gegen 10 Uhr 15 die Fahrbahn der Halenseestraße überqueren, teilte die Polizei mit. Dabei wurde er von dem Fahrzeug eines 37-jährigen Lkw-Fahrers erfasst, der auf der Halenseestraße in Richtung Rathenauplatz unterwegs war. Der Fußgänger erlitt bei dem Verkehrsunfall schwere Kopf- sowie Rumpfverletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden mussten. Laut Polizei bestand aber bis zum gestrigen Abend keine Lebensgefahr. das

Gesundheitsberater

auf Facebook präsent

Gesundheitsberater-berlin.de, das Medizin- und Pflegeportal von Tagesspiegel und Gesundheitsstadt Berlin, ist jetzt auch im sozialen Netzwerk Facebook präsent. Dort finden die Besucher ausgewählte Meldungen aus dem Medizin- und Pflegebereich, Lesetipps der Redaktion und aktuelle Dossiers. Und natürlich können die Nutzer auch auf diesem Wege mit der Portalredaktion ins Gespräch kommen, Anmerkungen machen und ihre Meinung sagen. I.B.

Informationen im Internet

www.facebook.de/

gesundheitsberater.berlin

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar