NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Grüne prüfen Finanzdeal mit

ihrem reuigen Ex-Schatzmeister



Potsdam - Brandenburgs Grüne wollen mit ihrem früheren Schatzmeister Christian Goetjes, der aus der Parteikasse knapp 288 855,31 Euro veruntreut hat, einen Vergleich abschließen. Danach hat sich der 34-Jährige bereit erklärt, in den nächsten vier Jahren 65 000 Euro an die Partei zurückzuzahlen. Im Gegenzug stellt der Landesverband das eingeleitete zivilrechtliche Verfahren gegen ihn ein. Über diesen Deal des Vorstandes sollen die Mitglieder auf einem Parteitag am Wochenende entscheiden. Der Untreueprozess gegen Goetjes beginnt in Kürze vor dem Potsdamer Landgericht. Ausdrücklich wird im Antrag betont, dass man auf die Restforderung nicht verzichte. Doch sei „nicht davon auszugehen, dass ein Betrag oberhalb der angebotenen Summe jemals getilgt werden kann.“ Nun werde wenigstens ein Teil ausgeglichen. Die Staatsanwaltschaft wirft Goetjes gewerbsmäßige Untreue in 267 Fällen vor. Er soll von 2009 bis 2011 Geld von Parteikonten auf seine Konten überwiesen haben. thm

Betrunkener schlägt

Indonesier
ins Gesicht

Berlin - Opfer eines möglicherweise fremdenfeindlichen Angriffs ist ein 27-jähriger Indonesier in der Nacht zu Mittwoch in Niederschönhausen geworden. Er war in der Dietzgenstraße unterwegs, als ihn ein alkoholisierter Mann ansprach. Der Unbekannte fragte ihn laut Polizei, ob er Vietnamese oder Chinese ist. Als der 27-Jährige dies verneinte, schlug der Betrunkene ihm mit der Faust ins Gesicht. Danach verfolgte er das Opfer ein Stück, flüchtete dann aber.tabu

Sohn verprügelt Vater

im Regionalexpress

Berlin - Vor den Augen anderer Fahrgäste hat ein 25 Jahre alter Mann aus Polen am Dienstag in einem Regionalexpress in Höhe Alexanderplatz seinen Vater so heftig verprügelt, dass dieser eine Kopfverletzung erlitt. Als der Zug wenig später im Hauptbahnhof hielt, leisteten alarmierte Bundespolizisten dem alkoholisierten 52-Jährigen Erste Hilfe. Gegen dessen Sohn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Tsp

Runder Tisch in Charlottenburg

zur Situation am Stuttgarter Platz

Berlin - Für Donnerstag lädt der Charlottenburg-Wilmersdorfer Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU) die Anwohner der Gegend um den Stuttgarter Platz zu einem „Runden Tisch“ ein (16 Uhr, Lily-Braun-Saal im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100). Engelmann reagiert auf viele Beschwerden über „Drogen, Müll und dunkle Ecken“. Eingeladen sind auch Vertreter der Polizei, des Ordnungsamts, der Bahn und des Drogenhilfevereins „Fixpunkt“. CD

Mit dem Bus von Berlin

auf den Spargelhof

Beelitz/Potsdam - Zum Start der Spargelsaison bietet die Havelbusgesellschaft ab 14. April Sonderlinien von Berlin zum Erlebnishof Buschmann & Winkelmann in Klaistow an. Bis 24. Juni fahren donnerstags und samstags um 11 Uhr Busse vom Rathaus Spandau ab. Zurück geht es um 16 Uhr. Ein zweite Bus bringt die Besucher mittwochs sowie sonn- und feiertags um 11 Uhr vom Bahnhof Zoo zum Spargelhof. Die Tickets gibt es im Bus. Weitere Infos: www.havelbus.de. ldg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben