NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Charlottenburg-Wilmersdorf stellt Lichtkonzept für Bahnbrücken vor



Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, die AG City, die Stadtentwicklungsverwaltung und die IHK Berlin wollen acht Bahnbrücken bis zum Jahr 2015 mit „künstlerischen Lichtinstallationen“ aufwerten. Neben Geldern aus dem Förderprogramm „Aktive Zentren“ werden dafür auch Beiträge von Sponsoren gebraucht. Deshalb können sich Gewerbetreibende und andere Anrainer am Dienstag, 17. April, über Entwürfe für die Brücken über der Bleibtreu- und Kantstraße informieren(ab 20 Uhr im Forum des Stilwerks, Kantstraße 17, Anmeldung per E-Mail an: rm@berlin-city-west.de). CD

Zwei Männer in der U-Bahn

schwulenfeindlich beleidigt

Zwei Männer sind am Sonntag von einem Unbekannten in einem Zug der U4 in Schöneberg schwulenfeindlich beschimpft worden. Der Täter bedrohte die Opfer (43 und 25) mit einem Messer. Er flüchtete, nachdem alle drei am Bayerischen Platz ausgestiegen waren. tabu

Mann warf brennende Glasflaschen

aus dem Fenster

Ein 18-Jähriger hat mehrere brennende Glasflaschen aus seiner Wohnung in der Wörlitzer Straße in Marzahn geworfen. Ein zwölfjähriges Kind auf einem Spielplatz beobachtete die Tat und alarmierte Anwohner, die das Feuer mit Sand auf einer Wiese löschten. Ha

Polizei probt Geiselnahme

auf dem neuen Flughafen

Wenige Wochen vor der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in Schönefeld probt die Polizei eine Geiselnahme auf dem Gelände. Über 500 Beamte aus Brandenburg, Berlin und anderen Bundesländern beteiligen sich an der Übung am 19. April, wie ein Sprecher des Brandenburger Polizeipräsidiums am Montag ankündigte. In dem simulierten Fall nimmt ein Einzeltäter im Boarding-Bereich die Passagiere eines Flugzeugs als Geisel und zwingt diese dann zum Einsteigen in eine Boeing 737. dapd

Radfahrerin von Lastwagen

erfasst und mitgeschleift

Eine Radfahrerin ist am Montagvormittag in Moabit von einem Lastwagen erfasst und 30 Meter mitgeschleift worden. Polizeiermittlungen zufolge soll der Fahrer die Frau beim Rechtsabbiegen von der Straße Alt-Moabit übersehen haben. Sie erlitt Brüche und Prellungen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar