NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Stau und Wartungsarbeiten

auf der Stadtautobahn

Mitten im Berufsverkehr am Montagnachmittag mussten nach einem Unfall auf der Stadtautobahn zwei der drei Spuren in Richtung Süden für rund zwei Stunden wegen einer Ölspur gesperrt werden. Es kam zu einem kilometerlangen Stau, der bis nach Tegel reichte. Autofahrer standen bis zu einer Stunde im Stau. In Höhe ICC waren um 15.54 Uhr zwei Autos kollidiert. In der Gegenrichtung stockte der Verkehr, da Neugierige an der Unfallstelle langsam fuhren. Auch heute Abend muss auf der Stadtautobahn mit Behinderungen gerechnet werden. Die A 100 und der Reinickendorf-Zubringer A 111 wurden bereits in der Nacht zu Dienstag in nördlicher Richtung gesperrt – ab Mittwochabend ist der Abschnitt zwischen Jakob-Kaiser-Platz und Schmargendorf in südlicher Richtung wegen Wartungsarbeiten nicht befahrbar. Die Sperrungen gelten von 20.30 Uhr bis 5 Uhr. Ha/Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben