NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Israelis und Iraner demonstrieren

gemeinsam für den Frieden



Während sich die Regierungen in Israel und im Iran seit Monaten eine Propagandaschlacht liefern, wollen Demonstranten aus beiden Ländern in Berlin ein Zeichen für Frieden in der Region setzen. An diesem Sonnabend rufen iranische und israelische Berliner ab 14 Uhr zu einer Demonstration gegen die Kriegsdrohungen beider Regierungen auf. Der Zug soll am Kottbusser Tor starten und mit einer Kundgebung am Rathaus Neukölln enden. Nicht die Bewohner beider Länder stünden im Konflikt miteinander, heißt es von den Veranstaltern, vielmehr würde eine „Hetzkampagne beider Regierungen“ von innenpolitischen Problemen im Iran wie in Israel ablenken. Die Organisatoren warnen auch davor, durch deutsche Waffenlieferungen in die Region die Kriegsgefahr noch zu erhöhen.hah

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben