NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mann läuft vor Polizei davon

und lässt Säugling zurück



Berlin - Offenbar auf der Flucht vor der Polizei hat ein Mann in Neukölln seinen acht Wochen alten Säugling allein im Kinderwagen zurückgelassen. Eine Passantin hatte am Donnerstagabend einen Streifenwagen gestoppt, weil sie annahm, der Mann wolle sein Kind vor einem Café abstellen, teilte die Polizei mit. Als die Beamten aus ihrem Fahrzeug stiegen, rannte der Mann davon. Das Kind kam vorerst in die Obhut des Jugendamtes. Zeugen aus dem nahe gelegenen Café führten die Polizisten zu einer Wohnung in einem Hinterhof. Dort trafen sie eine Frau an, die nach eigenen Aussagen die Mutter des Kindes ist. Sie gab an, dass der Säugling nach Streitigkeiten am Vortag beim Vater in der gemeinsamen Wohnung geblieben war. dapd

Gubener Bürgermeister darf vorerst nicht ins Amt zurückkehren

Forst/Guben - Der unter Korruptionsverdacht stehende Gubener Bürgermeister Klaus-Dieter Hübner (FDP) darf sein Amt vorerst nicht wieder ausüben. Der Landrat des Spree-Neiße-Kreises, Harald Altekrüger (CDU), sprach eine sogenannte vorläufige Dienstenthebung gegen Hübner aus, wie der Landkreis am Freitag mitteilte. Hübner hat jetzt die Möglichkeit, einen gerichtlichen Antrag auf Aussetzung der Dienstenthebung zu stellen. Gegen Hübner ermittelt die Staatsanwaltschaft Neuruppin wegen des Verdachts der Bestechlichkeit. Der 60-Jährige bestreitet die Vorwürfe.dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben