NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Erneut Probleme bei der S-Bahn

nach Signalstörungen



Auch am Mittwoch ist es bei der S-Bahn zu Verzögerungen gekommen. Wegen eines technischen Defekts mussten die Züge der Linie S 46 zwischen Zeuthen und Königs Wusterhausen von Betriebsbeginn bis 10 Uhr pendeln, sagte ein Sprecher. Die Züge der Linie S 8 fuhren nur zwischen Birkenwerder und Grünau. Erst am Dienstag kamen wie berichtet tausende Fahrgäste wegen einer Baumfällung und eines Kabeldiebstahls zu spät. Kabeldiebe machen der Bahn regelmäßig zu schaffen. Laut Bundespolizei wurden in Berlin über Pfingsten an vier Orten insgesamt 750 Meter Bahnkabel geklaut. spa

Randalierer in Mitte:

Unfall provoziert, Polizisten beleidigt

Randalierend zogen zwei Männer am Dienstagabend durch Mitte. In der Littenstraße stellten die beiden 28 und 29 Jahre alten Männer laut Polizei gegen 21 Uhr einen Bauzaun quer auf die Fahrbahn. Ein 49-jähriger Autofahrer sah das Hindernis offenbar zu spät und fuhr dagegen. Ein Zeuge verfolgte die Täter und alarmierte die Polizei. Die Männer beschädigten kurz darauf in der Klosterstraße ein Auto mit Fußtritten. Als die Polizisten die beiden im U-Bahnhof Klosterstraße festnahmen, beleidigten sie die Beamten. Gegen die Randalierer wurden sechs Strafverfahren eingeleitet. spa

555 Freizeitangebote im neuen Familienpass für Berlin und die Mark

Für Familien in Berlin und Brandenburg ist der neue Familienpass für das Jahr 2012/2013 erschienen. Das Heft enthält Rabatte für 555 Freizeitangebote in beiden Bundesländern, wie das Brandenburger Familienministerium am Mittwoch mitteilte. Ab dem 1. Juli bietet der Pass Preisnachlässe von mindestens 20 Prozent für Angebote in verschiedenen Freizeiteinrichtungen und kann sich schon nach einem Ausflug bezahlt machen. Das 344 Seiten starke Heft kostet 2,50 Euro - halb so viel wie vergangenes Jahr. dapd

Aufmerksamer Zeuge:

Einbrecher geschnappt

In Prenzlauer Berg konnten mehrere Einbrecher gefasst werden – dank eines aufmerksamen Zeugen. Als dieser Mann am Dienstag gegen 17.30 Uhr beobachtete, wie vier Personen in der Schönhauser Allee Hausaufgänge inspizierten, rief er die Polizei. Drei Verdächtige gingen laut Polizei schließlich in ein Haus, ein vierter Mann blieb vor der Tür stehen. Als die Polizei eintraf, seien alle geflüchtet. Drei Verdächtige – eine 20-jährige Frau und zwei 15 und 21 Jahre alte Männer – konnten die Beamten nach einer kurzen Verfolgung festnehmen. Im Haus bemerkten die Beamten ein beschädigtes Dachfenster; so wollten sie eventuell in andere Wohnungen eindringen. Kurz darauf stellte sich heraus, dass die Bande eine Stunde zuvor bereits in eine Wohnung in der Lychener Straße eingebrochen war. Dort hätten die Täter eine Wohnungstür aufgebrochen und Bargeld gestohlen, bis sie von einem Zeugen überrascht wurden, teilte die Polizei mit. spa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben