NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dapd

Neugeborenes am Supermarkt

in Angermünde gefunden



Angermünde - Passanten haben am Dienstagnachmittag an einem Supermarkt in Angermünde (Uckermark) ein Neugeborenes entdeckt. Nach den Eltern werde gesucht, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Dem Neugeborenen soll es „den Umständen entsprechend gut“ gehen. Es wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen. Details nannte die Polizei zunächst nicht. dapd

Polizei sucht nach

Geschwisterpaar ausTreuenbrietzen

Treuenbrietzen - Zwei Mädchen aus einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Treuenbrietzen werden vermisst. Die beiden elf und 13 Jahre alten Kinder, die ursprünglich aus Bosnien-Herzegowina stammen, wurden zuletzt am 29. April gesehen, wie die Polizei erst jetzt mitteilte. Damals waren sie in einen Zug gestiegen und hatten ihrer Schwester gesagt, sie wollten zu ihrer Mutter nach Berlin. Dort kamen sie jedoch nie an. Die Polizei bittet um Mithilfe. Die elfjährige Emeli ist etwa 1,50 Meter groß, schlank und trägt dunkle, schulterlange Haare. Ihre Schwester Amira ist 1,55 Meter groß, leicht korpulent und hat schulterlanges blondes Haar. Zudem trägt sie ein Piercing im Gesicht. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. das/dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben