NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

31-Jähriger mit abgetrenntem Fuß

an S-Bahn-Gleisen gefunden

Ein S-Bahnfahrer entdeckte am Dienstagmorgen kurz nach fünf Uhr zwischen den S-Bahnhöfen Köllnische Heide und Baumschulenweg einen offenbar verletzten Mann an den Gleisen. Er informierte die Bundespolizei, die kurz darauf den Mann auf Höhe der Kreuzung Eichbuschallee/Kiefholzstraße fand und feststellte, dass ihm ein Fuß von einer S-Bahn abgetrennt worden war. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Die Bundespolizei nahm die Ermittlungen auf. Nach ersten Erkenntnissen stammt der 31-jährige aus Berlin. „Die Hintergründe sind ansonsten noch völlig unklar“, sagte ein Sprecher: „Erste Pressemeldungen, wonach es sich um einen Sprayer oder um einen Kupferdieb handle, sind reine Spekulationen: es wurden weder Spraydosen noch Werkzeug bei dem Mann gefunden.“ Der 31-Jährige soll am heutigen Mittwoch vernommen werden. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. das

Drei Verletzte in Köpenick

bei zwei Straßenbahnunfällen

Bei zwei Unfällen mit Straßenbahnen sind in Köpenick drei Menschen verletzt worden, darunter ein zweijähriges Kind. Dessen 23-jährige Mutter überquerte am Montagnachmittag mit dem Kind im Arm trotz „Rot“ zeigender Ampel die Lindenstraße und wurde dabei von einer Bahn angefahren, wie ein Polizeisprecher am Dienstag auf Anfrage sagte. Der Junge erlitt dabei schwere Verletzungen, die Mutter wurde leicht verletzt. Kurz zuvor war nicht weit entfernt an der Ecke Weiskopffstraße/An der Wuhlheide eine Straßenbahn mit einem 84-jährigen Fahrradfahrer kollidiert, der auch bei Rot die Straße überquert hatte. Der Mann stieß mit dem Kopf gegen einen Ampelmast und wurde schwer verletzt. Der 52 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. dapd

BVG öffnet renoviertes Kundencenter im U-Bahnhof Alexanderplatz

Die BVG hat ihr Kundenzentrum im U-Bahnhof Alexanderplatz renoviert. Anlässlich der Wiedereröffnung am heutigen Mittwoch lädt sie von 12 bis 18 Uhr zu einer kleinen Party ein. Nach eigener Darstellung seien die Räume im Zwischengeschoss zur U 8 heller und freundlicher gestaltet, und eine Wartelounge für die Kunden gebe es auch. An drei Beratungsplätzen werden montags bis freitags von 6.30 bis 21.30 Uhr (am Wochenende von 11 bis 18.30 Uhr) Tickets verkauft und Auskünfte erteilt. Die BVG will in diesen Jahr noch zwei weitere Kundenzentren eröffnen. Bereits diesen Monat kommt eines auf dem Bahnsteig der Linie U 2 im U-Bahnhof Zoologischer Garten hinzu. Zu Beginn des neuen Schuljahres können sich dann die Fahrgäste am ebenfalls neu gestalteten Busbahnhof an der S-Bahnstation Marzahn auf besseren Service freuen. ling

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar