NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Klaus Wowereit ist bei Berlinern immer weniger beliebt

Das Ansehen von Klaus Wowereit als Regierender Bürgermeister hat bei den Berlinern im Mai stark gelitten. Seit April seien die Umfragewerte des SPD-Politikers um 18 Prozentpunkte gefallen berichtet die RBB-Abendschau. Damit bewerten nur noch 44 Prozent der Berliner die Arbeit Wowereits eher positiv, 50 Prozent sind dagegen weniger oder gar nicht zufrieden. Auch die Arbeit des rot-schwarzen Senats wird von einer Mehrheit negativ bewertet. Die SPD als Partei konnte dagegen um 2 Punkte auf 31 Prozent zulegen. Die CDU hält sich bei 25 Prozent, die Linke bei zehn Prozent. Die Piraten büßten vier Punkte ein, kommen auf 10 Prozent. Für den Trend befragte Infratest Dimap 1000 wahlberechtigte Berliner am Telefon. dapd

Müller gegen Nußbaum: Schlaglochprogramm soll bleiben

Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) hat sich gegen das Vorhaben von Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos, für SPD) gestellt, das Schlaglochsonderprogramm des Landes in diesem Jahr drastisch zu kürzen. „Wir brauchen die Sanierungsmittel nach wie vor“, sagte Müller am Mittwoch vor dem Stadtentwicklungsausschuss des Abgeordnetenhauses. Es sei „kein gangbarer Weg“, Geld aus dem Programm für andere Zwecke zu nutzen, wie es der Finanzsenator mit Bezug auf den milden vergangenen Winter, der weniger Schäden angerichtet habe, vorhat. „Ich gehe davon aus, dass uns das Schlaglochprogramm erhalten bleibt“, sagte Müller. Zwar gebe es in der Tat „keine neuen gravierenden Schäden“ auf Berlins Straßen. Aber das Geld sei nötig, um in den Vorjahren entstandene Löcher in den Straßen zu füllen. lvt

BSR-Müllwagen in Flammen –

Ladung explodiert

Die Feuerwehr ist am Mittwochvormittag mit zwei Staffeln zu einem Müllwagen der BSR ausgerückt, der in Mitte in Flammen stand. Laut Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte gegen 10.30 Uhr in die Chausseestraße gerufen. Dort brannte die Ladung des BSR-Lasters. Sie musste auf die Straße gekippt werden, damit die Feuerwehr löschen konnte. Die Ursache für den Brand ist offiziell noch unklar. Offenbar hatte aber ein Verbraucher eine Camping-Gaskartusche verbotenerweise in die gelbe Tonne geworfen, so dass diese später im Müllwagen zerdrückt wurde und explodierte. tabu



Lagerhalle abgebrannt:

Rauchwolke über der Stadt

Eine brennende Lagerhalle in der Eichbuschallee, Ecke Bergaustraße hat am Mittwochabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die 200 Quadratmeter große Halle sei bis auf die Grundmauern abgebrannt, sagte ein Feuerwehrsprecher. Gegen 19.15 Uhr seien mehrere Notrufe eingegangen, weil eine dichte Rauchwolke über Treptow-Köpenick hing, die von vielen Orten der Stadt aus zu sehen war. Die Feuerwehr hatte den Brand am Abend unter Kontrolle. Die Brandursache ist unklar. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben