NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hotelier Hilpert zahlt keine Kaution und bleibt vorerst in Haft



Potsdam / Werder (Havel) - Der wegen Millionenbetruges verurteilte Hotelier Axel Hilpert hat nach Gerichtsangaben bis Freitag keine Kaution hinterlegt. Damit sei unwahrscheinlich, dass der Haftbefehl noch vor dem Wochenende außer Vollzug gesetzt werde, sagte ein Sprecher am Freitag. Die 4. Große Strafkammer verlange eine Einzahlung bei Gericht. Hilperts Verteidigung hatte angekündigt, dass die geforderte Kaution von 500 000 Euro gezahlt werde. Seinen Pass hat Hilpert bereits hinterlegt. Das Landgericht Potsdam hatte den Geschäftsführer des „Resorts Schwielowsee“ am Mittwoch wie berichtet zu fünf Jahren und acht Monaten Haft wegen Betruges, Untreue und Steuerhinterziehung verurteilt. Nach Überzeugung der Richter hat der 64-Jährige die Investitionsbank des Landes Brandenburg getäuscht und 9,2 Millionen Euro Fördermittel zu Unrecht für den Bau des Hotels kassiert. Da die Verteidigung Revision eingelegt hat, ist das Urteil nicht rechtskräftig. kx

Metalldiebe stehlen komplette

Installationen aus Mehrfamilienhaus

Eberswalde/Peitz - Buntmetalldiebe haben in einem Mehrfamilienhaus in Eberswalde (Kreis Barnim) die gesamte elektronische Installation gestohlen. Die Täter seien vermutlich in der Nacht zu Donnerstag in das wegen einer Renovierung leer stehende Gebäude eingestiegen, teilte die Polizei am Freitag mit. Systematisch hätten sie das Haus nach Metall durchsucht und die komplette Elektro- und Heizungsinstallation demontiert. Laut Polizei wird der Schaden auf bis zu 80 000 Euro geschätzt. Am Donnerstag haben zudem Mitarbeiter der Deutschen Bahn (DB) zwei Kabeldiebe am Bahnhof Peitz-Ost (Landkreis Spree-Neiße) gestellt. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben