NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Jetski-Fahrer macht Welle und

löscht brennendes Boot

Königs Wusterhausen - Auf ungewöhnliche Weise ist der Brand eines Bootes am Krossinsee bei Königs Wusterhausen gelöscht worden: Das Feuer war am Sonntagnachmittag in der Kabine des am Steg eines Campingplatzes liegenden Kajütboots ausgebrochen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Eigner waren nicht an Bord. Der Fahrer eines Jetskis bemerkte den Brand und löschte die Flammen durch einen Wellenschlag, den er mit seinem Fahrzeug auslöste. Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Der Sachschaden wird mit etwa 20 000 Euro angegeben. dapd

42 Jahre lang im Amt:

Burgs Bürgermeister gestorben

Burg - Der ehemalige Bürgermeister des Spreewaldortes Burg, Martin Schmidt, ist tot. Der 74-jährige Linke-Politiker starb bereits am vergangenen Donnerstag nach schwerer Krankheit, wie Amtsdirektor Ulrich Noack (CDU) am Montag mitteilte. Schmidt war einer dienstältesten Bürgermeister Deutschlands: 42 Jahre lang hatte er das Amt inne. Ende 2011 trat er aus Krankheitsgründen zurück. Bei der diesjährigen „Woklapnica“ Anfang Januar, der traditionellen Rechenschaftslegung des Gemeindevorstandes, hatte er in einer Erklärung dienstliche Kontakte für das Ministerium für Staatssicherheit der DDR eingeräumt. Schmidt bestritt jedoch, jemals eine Verpflichtungserklärung unterschrieben zu haben oder als Inoffizieller Mitarbeiter (IM) tätig gewesen zu sein. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben