NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kupferkabel aus Bahnhof gestohlen



Berlin - Unbekannte haben aus einer Lagerhalle am Betriebsbahnhof Schöneweide Kupferkabel im Wert von 100 000 Euro gestohlen. Die Täter brachen einen in der Halle geparkten Lkw auf, um ihr Diebesgut abtransportieren zu können. Es ist bereits der dritte Überfall auf die Lagerhalle in diesem Jahr. dapd

Schloss Charlottenhof neu eröffnet

Potsdam - Nach rund einjähriger Schließung ist ab heute das am Park Sanssouci gelegene Schloss Charlottenhof wieder für Besucher zugänglich. Das kleine Schloss im klassizistischen Stil hatte laut Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) 2011 schließen müssen, weil Schadstoffe festgestellt wurden. Die giftigen Dämpfe kamen laut Stiftung vom Holzschutzmittel, mit dem insbesondere der Dachstuhl in den 1960er Jahren übermäßig behandelt wurde. Nach einer Grundreinigung kann das Gebäude wieder besucht werden. dapd

Dachstuhlbrand in Tegel

– Wohnhaus evakuiert

Berlin – In Tegel haben am Mittwochabend 300 Quadratmeter eines Dachstuhls gebrannt. Das Dachgeschoss befand sich im Ausbau. Die Bewohner des dreigeschossigen Hauses mussten ihre Wohnungen verlassen. Der Einsatz in der Rue Joseph le Brix begann um kurz nach 17 Uhr; um 19.30 Uhr hatte die Feuerwehr die Lage unter Kontrolle, war aber noch Stunden danach am Brandort beschäftigt. Eine Person kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. fk

Künstler müssen Tacheles

zum Teil wieder räumen

Berlin – Die im „Tacheles“ ansässigen Künstler müssen die fünfte Etage des Kunsthauses komplett räumen, ebenso Teile der ersten, zweiten, dritten und vierten Etage. Das entschied das Landgericht am Mittwoch. Außerdem muss der Verein, in dem die Künstler organisiert sind, Auskunft darüber erteilen, wer die übrigen Räume nutzt. Diese Auskunft braucht der Zwangsverwalter mutmaßlich, um weitere Räumungsklagen vorzubereiten. Gegen das Urteil ist Berufung möglich. Erst im März hatte das Landgericht in einem Eilverfahren entschieden, dass die Räumung des Tacheles rechtswidrig war. fk

Entwichener Gefangener ist tot

Berlin - Ein vom Hafturlaub aus der Justizvollzugsanstalt nicht zurückgekehrter 42 Jahre alter Gefangener ist an diesem Montag tot aufgefunden worden. Die Leiche konnte erst Mittwoch identifiziert werden. Der Strafgefangene war am Sonntag von einem zweitägigen Urlaub nicht zurückgekehrt, eine Fahndung blieb erfolglos. Zunächst gilt ein Fremdverschulden als unwahrscheinlich.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben