NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Doppelter Stromausfall in Kreuzberg: Auch Modemesse betroffen

Kreuzberg - Gleich zwei Mal ist am Mittwoch in Kreuzberg der Strom ausgefallen. Neben 800 Haushalten und 100 Geschäften im Gebiet Hallesches Ufer bis Schöneberger Straße war auch die Modemesse „Premium“ in der Luckenwalder Straße betroffen. Ein Sprecher des Stromkonzerns Vattenfall erklärte die Ausfälle mit einem defekten Kabel. Während der erste Ausfall um 13.28 Uhr nach einer knappen halben Stunde über Stromumleitungen behoben werden konnte, war dies beim zweiten Fehler um 14.17 Uhr nicht mehr möglich. Zunächst wurden nur einige Haushalte und Läden mit Strom aus benachbarten Netzen versorgt, die Messe „Premium“ bekam Notstrom. Kurz nach 17 Uhr war das Kabel provisorisch repariert, und der Strom floss wieder. Am frühen Abend konnte die Reparatur abgeschlossen werden. spa

Motorradfahrer im Tiergartentunnel lebensgefährlich verletzt

Noch völlig unklar ist die Ursache eines schweren Motorradunfalls in der Nacht zu Mittwoch im Tiergartentunnel. Der Motorradfahrer, der von der Heidestraße in Mitte kam und Richtung Süden unterwegs war, verlor gegen 2.50 Uhr die Kontrolle über seine Maschine und verletzte sich beim Sturz lebensgefährlich. Er wurde in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt. tabu

Betrunkener greift

zwei Feuerwehrleute an

Zwei Feuerwehrmänner sind am Dienstagabend von einem betrunkenen 28-Jährigen attackiert worden. Einer der Beamten wurde dabei verletzt. Die Retter waren gegen 18 Uhr in der U7 am Bahnhof Neukölln damit beschäftigt einen Fahrgast zu behandeln, „als der unbeteiligte, stark betrunkene Mann anfing, in dem Waggon herumzuschreien sowie andere Fahrgäste und schließlich auch die Feuerwehrmänner zu bedrohen“, hieß es bei der Polizei. Als die beiden Helfer den Zug wieder verließen, folgte ihnen der 28-Jährige und trat plötzlich nach ihnen. Danach schlug er mehrfach gegen die Oberkörper der Beamten. Einer der beiden erlitt dabei leichte Verletzungen. Ein Mitarbeiter einer privaten Sicherheitsfirma hielt den Angreifer fest, bis die Polizei kam. Bei dem 28-Jährigen wurde ein Alkoholwert von zwei Promille gemessen. tabu

Gedenktafeln erinnern

auf Tempelhofer Feld an KZ-Häftlinge

An das Schicksal der Zwangsarbeiter im nationalsozialistischen KZ Columbiadamm wird nun auf dem Tempelhofer Feld erinnert. Am Mittwoch enthüllte Stadtentwicklungssenator Michael Müller drei Informationstafeln zur wechselvollen Geschichte des ehemaligen Flughafenareals, wie die Senatskanzlei mitteilte. Diese sollten dazu beitragen, das oftmals vergessene Leiden der Häftlinge in Erinnerung zu rufen, sagte der SPD-Politiker. Die Tafeln bilden zugleich den ersten Teil eines Gedenkpfades, der schrittweise auf dem ehemaligen Flughafenareal entstehen soll. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar