NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Weddinger Todesschütze:

Streit um Schuldfähigkeit

Der Prozess gegen den Weddinger Todesschützen zieht sich in Länge. Im Streit um die Schuldfähigkeit von Mehmet Y. präsentierten die Verteidiger am Montag einen zweiten Sachverständigen. Dieser sprach sich anders als der vom Gericht bestellte Gutachter für die Unterbringung des Angeklagten in der Psychiatrie aus. Darauf hatten die Verteidiger vor zehn Tagen plädiert. Die Staatsanwältin ging dagegen von voller Schuldfähigkeit aus und verlangte wegen Doppelmordes eine lebenslange Freiheitsstrafe. Y. hatte dem zweiten Gutachter von halluzinatorischen Stimmen berichtet, die er kurz vor den Schüssen gehört haben will. Treffen seine Angaben zu, habe er sich in einer „psychotischen Ausnahmesituation“ befunden. Allerdings konnte der Psychiater nicht ausschließen, dass Y. ihn hinters Licht geführt hatte. Der aus der Türkei stammende Kellner hatte am 4. August 2011 auf ein Auto geschossen, in dem seine Ex-Frau mit vier Verwandten saß. Prozess geht am 31. Juli weiter. K.G.

Zugausfälle bei der S-Bahn

nach Krankmeldung eines Fahrers

Ein S-Bahn-Fahrer hat am Montag den Betrieb durcheinandergebracht. Weil der Fahrer sich kurzfristig krankgemeldet habe, sei es nicht möglich gewesen, vor Beginn der täglichen Bauarbeiten am Bahnhof Nikolassee, die zu einer Sperrung führen, einen Zug aus der Werkstatt in Wannsee zum Einsatzort zu bringen, sagte ein S-Bahnsprecher. Deshalb habe auf der S 25 der Zehn-Minuten-Betrieb zunächst auf den Abschnitt Teltow Stadt–Südkreuz beschränkt werden müssen. Später fuhren die Züge im Zehn-Minuten-Takt bis Potsdamer Platz. Am Nachmittag wurde dann wieder fahrplanmäßig gefahren. Wegen „technischer Störungen“ fielen auch auf anderen Linien Züge aus. kt

Kind von abbiegendem Auto erfasst

und verletzt

Ein 72-Jähriger Mann hat in Zehlendorf einen achtjährigen Jungen angefahren und dabei schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Rentner am Sonntagnachmittag mit seinem Auto auf der Argentinischen Allee unterwegs und wollte in die Fischerhüttenstraße abbiegen. Dabei übersah er das Kind offenbar, das gerade bei „Grün“ über die Fahrbahn ging. Das Junge wurde durch den Aufprall auf die Straße geschleudert und zog sich Verletzungen am rechten Unterschenkel zu. Lebensgefahr soll nach Angaben der Polizei nicht bestanden haben. Der Achtjährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.bre

Metalldieb nach Warnschuss festgenommen

Die Polizei hat in Prenzlauer Berg einen Metalldieb ertappt. Der Mann habe am frühen Montagmorgen versucht, Metallbleche von einer Baustelle zu stehlen, teilte die Polizei mit. Als ein Beamter ihn stellen wollte, warf der 39-Jährige mit einem Gegenstand nach ihm. Darauf gab der Polizist einen Schuss ab. Der alkoholisierte Verdächtige wurde festgenommen. Verletzt wurde niemand. dapd

Motorradfahrer aus Berlin bei Unfall auf Nürburgring schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Nordschleife des Nürburgrings ist ein Motorradfahrer aus Berlin schwer verletzt worden. Der 52-Jährige stürzte am Montag mit seiner Maschine bei einer Fahrt auf der Rennstrecke, wie die Polizei mitteilte. Ein 30-jähriger Autofahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen und krachte in ihn. Der Motorradfahrer kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben