NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Arbeiten am Tunnel Rathenauplatz



Bauarbeiten am Tunnel zur Autobahn 100 am Rathenauplatz werden ab Montag den Verkehr beeinträchtigen. Die gesamte Tunneltechnik werde nachgerüstet und an aktuelle Vorschriften angepasst, teilte die Verkehrsverwaltung mit. Deshalb müsse die linke Fahrspur des Autobahnzubringers Halenseestraße vom Rathenauplatz in Richtung Funkturm/Messedamm gesperrt werden. Die Arbeiten dauern knapp sechs Monate. Ab August sollen zudem die Tunnelröhren nachgerüstet werden. Deshalb müssen dann nach Angaben der Verwaltung nachts in der Zeit von 22 bis 5 Uhr in beiden Tunnelröhren zwei von drei Fahrspuren zusätzlich gesperrt werden. dapd

Hütchenspieler festgenommen

Elf sogenannte Hütchenspieler sind am Kurfürstendamm festgenommen worden. Die acht Männer und drei Frauen seien am Freitagnachmittag dabei beobachtet worden, wie sie Passanten aufforderten, Geld auf ihr Hütchenspiel zu setzen, hieß es bei der Polizei. Die Passanten sollten erraten, unter welchem Hütchen sich eine kleine Kugel befindet. Die Partien waren jedoch stets so angelegt, dass nur die Hütchenspieler selbst das Geld gewannen. Die Polizisten beschlagnahmten mehrere 100 Euro. Zwei Frauen meldeten sich bei den Polizisten und gaben an, sich auf das Spiel eingelassen und dabei Geld verloren zu haben. Die Beamten schrieben Strafanzeigen wegen Betruges. Die Festgenommenen kamen anschließend wieder auf freien Fuß, erhielten jedoch Platzverweise. dapd

Verletzte bei Verkehrsunfällen

Bei Verkehrsunfällen in Bohnsdorf, Hellersdorf und Wittenau sind mehrere Menschen schwer verletzt worden. Aus bislang unbekannten Gründen geriet am Freitagnachmittag eine 41-Jährige mit ihrem Auto in der Bohnsdorfer Bunzelstraße auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte sie frontal mit dem Auto einer 81-Jährigen. Während die Unfallverursacherin leicht verletzt wurde, kam die 81-Jährige mit Kopf- und Brustverletzungen ins Krankenhaus. Ebenfalls in eine Klinik musste ein Zehnjähriger, der Zeugen zufolge rückwärts auf die Alte Hellersdorfer Straße getreten war. Dabei wurde er von einem Lieferwagen erfasst. Der Junge wurde an Armen und Beinen verletzt. In Wittenau schleuderte am Samstagmittag ein 32-Jähriger mit seinem Seat in einer Kurve der Jean-Jaurès-Straße auf den Gehweg. Dort erfasste er eine 42-Jährige mit ihrer sechsjährigen Tochter. Die Mutter stürzte und wurde laut Polizei an den Beinen verletzt. Sie und ihre ebenfalls gestürzte Tochter wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. dapd/obs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar