NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Dahlemer Luxus. 50 Millionen Euro werden in das Bauprojekt investiert. Simulation: promo
Dahlemer Luxus. 50 Millionen Euro werden in das Bauprojekt investiert. Simulation: promo

Mann droht mit Sprengsatz –

von SEK überwältigt

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat am Mittwochabend an der Neuköllner Hermannstraße einen 24 Jahre alten Mann überwältigt, der in einem Spielcasino damit gedroht hatte, sich in die Luft zu sprengen. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall während einer Überprüfung des Gewerbeamtes. Plötzlich habe der Mann ein Handy mit Kabel und einer Flüssigkeit in der Hand gehalten und die Drohungen ausgesprochen. Kunden hielten sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Casino auf. Ob es sich bei dem 24-Jährigen um den Betreiber handelt, stand zunächst nicht fest. Kriminaltechniker untersuchen nun, ob es sich tatsächlich um einen Sprengsatz handelt. cs

Spreepark: Opposition wirft Senat

fehlende Transparenz vor

Die Berliner Grünen haben die Entscheidung des Senats kritisiert, den Erbbaurechtsvertrag zum Spreepark nicht zu veröffentlichen. Die Landesregierung hatte am Dienstag verkündet, dass eine Veröffentlichung der Verträge mit dem früheren Betreiber des heute weitgehend brachliegenden Areals wegen Schutzinteressen nicht möglich sei. Erst durch den Erbbaurechtsvertrag sei „die Anhäufung eines enormen Schuldenberges des Spreeparks möglich“ gewesen, kritisieren die Grünen. Der Einnahmeverlust durch entgangene Erbbauzinsen betrage bereits mehr als drei Millionen Euro. lvt



Polizei bittet um Hinweise

zu Unfall mit Radfahrerin

Im Fall einer gestürzten Radfahrerin in Kreuzberg bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen. Ein unbekannter Anrufer hatte am Dienstag gegen 17 Uhr den Unfall an der Kreuzung Mehringdamm/Ecke Fidicinstraße gemeldet, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die 52-jährige hatte bei dem Sturz einen Schädelbasisbruch erlitten und wurde ins künstliche Koma versetzt. Die Ermittler bitten Zeugen und den unbekannten Anrufer, sich unter der Telefonnummer 4664581800 zu melden. dapd

Baubeginn für weiteres Luxuswohnprojekt in Dahlem

Dahlem ist bekannt als vornehme Wohngegend – und die Entwicklung schreitet fort: In der Straße Am Hegewinkel legte der Investor conwert am Mittwoch den Grundstein für das Quartier „Dahlem Paradise mit 58 Wohneinheiten in sechs Stadtvillen, acht Townhäusern und zwölf Doppelhaus-Villen. Erste Häuser sollen am Jahresende bezugsfertig sein, die übrigen 2013. In der Umgebung wurden seit den 90er Jahren viele Häuser für eine zahlungskräftige Klientel gebaut und alte Reihenhäuser im „Parkviertel Dahlem“ modernisiert. Auf der Truman Plaza an der Clayallee errichtet die Firma Stofanel zurzeit umstrittene Gewerbebauten, bald soll auch dort eine Luxussiedlung folgen.CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben