NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gute Noten für Berliner Saftbars

Frisch gepresster Orangensaft hat nach Angaben der Stiftung Warentest in Berlin überwiegend eine gute Qualität. Die Stiftung testete Produkte aus 14 Saftläden der Hauptstadt und Potsdams. In keinem Orangensaft hätten sich Krankheitserreger befunden, die gesamte Keimbelastung sei meist unauffällig gewesen, teilte die Stiftung am Mittwoch mit. Auch Rückstände von Pestiziden, die man in jedem Saft gefunden habe, stellten kein Gesundheitsrisiko dar, befanden die Tester. Die mikrobiologische Qualität war nach Angaben der Stiftung bei der Hälfte der Säfte gut oder sehr gut, bei fünf weiteren befriedigend und nur bei je einem Saft ausreichend und mangelhaft. Für den Geschmack erhielten elf Säfte gute Bewertungen. Die beiden mangelhaften Bewertungen erhielt eine Bar in Kreuzberg, deren Saft leicht vergoren schmeckte. Die einzige Bar aus Potsdam im Test erreichte gute Noten. dapd

Steine trafen Parteibüro der Linken

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch mit Steinen die Fensterscheiben der Linken-Geschäftsstelle im Lichtenberger Ortsteil Friedrichsfelde eingeschlagen. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Die Linke-Bezirkschefs Evrim Sommer und Michael Grunst vermuten einen rechtsextremistischen Hintergrund. Vor Monaten seien schon einmal Scheiben demoliert worden. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar