NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Urteil: Feuerwehrleute bekommen

Entschädigung in Millionenhöhe

Feuerwehrbeamten in Berlin und Hamburg steht eine Entschädigung für rechtswidrig verlangte Bereitschaftsdienst zu. Beamte, die in den vergangenen Jahren über die zulässige Höchstarbeitszeit von 48 Stunden in der Woche hinaus Dienst leisten mussten, können einen Freizeitausgleich verlangen, wie das Bundesverwaltungsgericht am Donnerstag entschied. Sei dies nicht binnen eines Jahres ohne Gefährdung der Einsatzbereitschaft möglich, bestehe ein Anspruch auf finanzielle Entschädigung. Auf Hamburg kommen Kosten von 20 Millionen Euro zu, für Berlin gibt es noch keine Schätzung. dapd

Tram wegen Bauarbeiten

am Mollknoten unterbrochen

Seit dem 11. Juni erneuert die BVG die Straßenbahngleise und Weichen am stark befahrenen Knotenpunkt Mollstraße/ Otto-Braun-Straße. Am kommenden Montag beginnt der nächste Bauabschnitt. Bis zur Nacht vom 5. zum 6. August fahren die Straßenbahnen verändert: Die M 4 von Falkenberg bzw. Hohenschönhausen (Zingster Straße) fährt zur Greifswalder Straße/Danziger Straße. Von dort fahren tagsüber Ersatzbusse über die Greifswalder, Otto-Braun-, Moll-, Karl-Liebknecht- und Alexanderstraße bis zum U-Bahnhof Alexanderplatz. obs

Senat besucht am Dienstag

die Humboldt-Universität

Der Berliner Senat tagt in der politischen Sommerpause alle zwei Wochen. Am kommenden Dienstag wird er jedoch nicht im Roten Rathaus zusammenkommen. Der Regierende Bürgermeister  und andere Senatsmitglieder wollen sich in der Humboldt-Universität treffen. Anlass ist das erfolgreiche Abschneiden der Berliner Universitäten in der neuen Runde des bundesweiten Exzellenz-Wettbewerbs. Bei dem Wettbewerb ging die Humboldt-Uni als Sieger hervor. sib

0 Kommentare

Neuester Kommentar