NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Jugendlicher brutal geprügelt



Berlin - Ein 16-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag von zwei gleichaltrigen Jugendlichen derart brutal verprügelt worden, dass er mit mehreren Frakturen auf eine Intensivstation gebracht werden musste. Gemeinsam mit einem gleichfalls 16-jährigen Freund war er zuvor am Ludolfinger Platz in Reinickendorf mit dem gewalttätigen Duo in Streit geraten. Nach Angaben der Polizei prügelten die beiden Kontrahenten plötzlich auf ihn ein. Als er am Boden lag, soll einer der Tatverdächtigen noch mehrfach auf ihn gesprungen sein. Die Namen beider mutmaßlichen Täter wurden von der Polizei inzwischen ermittelt. cs

Mehr Unfälle an Schulen

Berlin - Im Jahr 2011 ereigneten sich nach Angaben der Unfallkasse Berlin rund 43 660 Unfälle an Schulen in der Stadt, rund 1100 Unfälle mehr als im Vorjahr 2011. Von 1000 Schülern verletzten sich im Jahr 2011 demnach 136, 2010 lag die Quote bei 133. Während an den Privatschulen nach Angaben der Kasse ein Anstieg der Unfälle zu verzeichnen ist, sind sie in allen anderen Schulformen gesunken oder zumindest gleichgeblieben. In 80 Prozent der Fälle handele es sich um leichte Verletzungen. Im Jahr 2011 gab es einen Todesfall – ein 16-jähriger Junge starb bei einem Verkehrsunfall auf dem Schulweg. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben