NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hundehalter beißt Polizisten ins Bein



Ein 26-jähriger Hundehalter hat nach einem Streit vor einem Bäcker in der Motzstraße am Dienstag einem Polizisten ins Bein gebissen. Alles fing damit an, dass ein Kunde sich über den Hund beschwerte, der den Teppich beschmutze. Nun eskalierte die Situation, der Hundehalter warf dem Mann vor, ihn homophob beleidigt zu haben und versprühte Pfefferspray. Als die Polizei kam, biss der 26-Jährige einem Beamten ins Bein. tabu



Unbekannte stehlen Geldautomaten

Vier Diebe haben in der Nacht zum Mittwoch einen Geldautomaten in einer Bank an der Eichhornstraße in Mitte aus der Verankerung gerissen, in einen gestohlenen Wagen gewuchtet und sind geflüchtet. Zwei Stunden später brannte ein Auto in der Franz-Künstler-Straße in Kreuzberg – die Polizei vermutet, dass es sich um das Fluchtfahrzeug handelt. Erst im Mai hatten Unbekannte mehrere Geldautomaten an S-Bahnhöfen entwendet. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar