NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gefesselte Leiche aus Teltowkanal geborgen

Berlin - Ein Skaterin hat am Donnerstagnachmittag eine Leiche entdeckt, die gefesselt im Teltowkanal zwischen Rudow und Adlershof auf Höhe der Stubenrauchstraße trieb. Nachdem die Feuerwehr die tote Person geborgen hatte, übernahm nach Auskunft der Polizei eine Mordkommission die Ermittlungen. Gerichtsmedizinische Untersuchungen sollen nun weitere Erkenntnisse bringen. obs

Wieder Radfahrer

schwer verunglückt

Berlin - Erneut hat es am Mittwoch einen schweren Radunfall gegeben. Ein 53-Jähriger war gegen 20.20 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Kronprinzessinnenweg in Nikolassee unterwegs. Er wurde von einem Autofahrer erfasst, der nach links in die Havelchaussee abbiegen wollte. Erst am Dienstag waren drei Radfahrer schwer verunglückt; seit Jahresanfang sind sechs Radler getötet worden. tabu

Pikrinsäure lagerte seit Jahren

in Wilmersdorfer Schule

Berlin - Die am Mittwoch im Wilmersdorfer Marie-Curie-Gymnasium gefundene Pikrinsäure befand sich offenbar seit Jahren im Chemielabor der Schule. Die neue Fachbereichsleiterin entdeckte die Substanz, die in kristalliner Form giftig ist, beim Überprüfen der Bestände. Früher sei Pikrinsäure in fast allen Chemielaboren gebräuchlich gewesen, sagte eine Sprecherin der Bildungsverwaltung. Seit 2003 ist der Umgang mit der Säure in fester Form nicht mehr erlaubt. 2008 meldeten 39 Schulen Bestände an Pikrinsäure, die dann von der Polizei entsorgt wurden. Auch die jetzt gefundenen Bestände wurden auf dem Polizei-Sprengplatz im Grunewald vernichtet. svo/tabu

Dieselöl im Reichstagskeller ausgelaufen

Berlin - Im Blockheizkraftwerk im Keller des Reichstags sind am Donnerstag rund 500 Liter Dieselöl ausgelaufen. Der Grund war eine geplatzte Versorgungsleitung, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Einsatzkräfte waren gegen 5 Uhr alarmiert worden. Sie sicherten den Keller und lüfteten den Bereich mit einem Drucklüfter, „damit keine gefährliche Atmosphäre durch den austretenden Kraftstoff entsteht“. Eine Spezialfirma aus Magdeburg entsorgte den Kraftstoff. Verletzt wurde niemand. Der Betrieb im Bundestag sei nicht beeinträchtigt gewesen, sagte eine Sprecherin. tabu

Bösebrücke wegen Sanierung

gesperrt

Berlin - Eine der bekanntesten und wichtigsten Brücken der Stadt wird am Wochenende gesperrt. Die Bösebrücke über dem S-Bahnhof Bornholmer Straße muss saniert werden. Das denkmalgeschützte Bauwerk aus dem Jahr 1912 wurde berühmt, weil dort in der Nacht des Mauerfalls 1989 der erste Schlagbaum geöffnet wurde. Die Brücke ist in Fahrtrichtung Prenzlauer Berg von Freitag, 20 Uhr, bis Montagmorgen, 5 Uhr gesperrt; die Sperrung in Richtung Wedding folgt eine Woche später. Die Tram-Linien M 13 und M 50 werden unterbrochen. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben