NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

43-Jähriger stach auf Ehefrau ein:

Sie schwebt in Lebensgefahr

Berlin - In der gemeinsamen Wohnung in Steglitz hat ein 43-Jähriger am Sonntag auf seine Frau eingestochen. Die 58-Jährige kam mit einer lebensbedrohlichen Verletzung in ein Krankenhaus. Nachbarn hatten um 8 Uhr die Polizei alarmiert, als Schreie durch das Haus an der Feuerbachstraße gellten. Feuerwehrkräfte brachen die Wohnungstür auf, sie fanden die Frau auf dem Boden liegend. Sie wurde in einer Klinik sofort operiert. Der 43-Jährige wurde festgenommen.Ha

Fünf Verletzte bei Brand

in einem Wohnhaus

Berlin - Bei einem Brand in Steglitz sind fünf Menschen verletzt worden. Das Feuer war in der Nacht zu Sonntag in der Wohnung eines 33-jährigen Mieters ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Ein Nachbar, der einen Knall gehört und Brandgeruch wahrgenommen hatte, alarmierte die Feuerwehr. Der Mann, der 33-Jährige und eine weitere Mieterin kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Auch zwei eingesetzte Polizisten mussten wegen Rauchvergiftungen vom Dienst abtreten. dapd

Ohne Helm mit Quad

gegen Zaun geprallt

Berlin - Zwei Betrunkene sind in Pankow mit einem Quad verunglückt. Das vierrädrige, offene Gefährt kam am Samstagabend wegen überhöhter Geschwindigkeit auf der Böttnerstraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun, teilte Polizei mit. Die beiden Männer, 43 und 53 Jahre alt, die keinen Helm trugen, erlitten schwere Verletzungen. Keiner besaß einen Führerschein. dapd

Kolonnaden der Glienicker Brücke werden saniert

Potsdam - An der Glienicker Brücke in Potsdam beginnt am heutigen Montag die Instandsetzung der Kolonnaden. Die Sanierung sei nötig geworden, weil rostende Stahlträger im Inneren der Säulen die Stabilität der Konstruktion gefährdeten, teilte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit. Die Kosten in Höhe in Höhe von 40 000 Euro tragen die Stiftungund die Stadt Potsdam. Die Brücke gehört seit 1990 zum Weltkulturerbe der Unesco. Sie ist vor allem deshalb bekannt, weil dort während des Kalten Krieges mehrmals Geheimagenten ausgetauscht wurden. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben