NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hostel eröffnet am Bahnhof Zoo – und das „A&O“ schließt



Im umgebauten Oberverwaltungsgericht an der Charlottenburger Hardenbergstraße 21 wird am Sonnabend die Eröffnung des „aletto Kudamm Hotel & Hostel“ mit 850 Betten in 232 Zimmern gefeiert. Das Hostel in dem Baudenkmal hinter dem Amerika-Haus ist für Schülergruppen und Rucksacktouristen, aber auch für Geschäftsreisende gedacht; erste Gäste beherbergt es schon. Ebenfalls am Bahnhof Zoo – in der maroden Passage entlang der Joachimstaler Straße – schließt dagegen Ende Oktober das zehn Jahre alte „A&O Hostel“. Dazu führte ein Rechtsstreit um ausstehende Miet- und Betriebskostenzahlungen. Die Vermieterfirma will die Räume modernisieren, es soll Interessenten für ein neues Hostel geben. CD

Missbrauch in einer Schule:

Putzmann vor Gericht

Im Prozess um sexuelle Übergriffe auf Zwillingsschwestern in einer Grundschule in Hohenschönhausen hat der 49-jährige Angeklagte die Aussage verweigert. Der einschlägig Vorbestrafte, der als Reinigungskraft tätig war, soll die damals elfjährigen Mädchen 2010 neunmal sexuell berührt haben. Sie waren laut Ermittlungen an einem See von dem Angeklagten angesprochen worden. Er soll sie überredet haben, ihm gegen Taschengeld beim Putzen in der Schule zu helfen. Eine Mitarbeiterin eines Mädchenklubs, den die Schwestern besuchten, hatte von dem Kontakt gehört und die Mutter informiert. Ihre Töchter hatten sich ihr schließlich anvertraut. Der Prozess geht am Montag weiter. K.G.

Neue Zahlen: Mindestens

850 Rückläufer von Gymnasien

Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat in ihrer Antwort auf eine Anfrage des CDU-Abgeordneten Stefan Schlede die Zahl der Schüler, die im vergangenen Schuljahr das Probejahr am Gymnasium nicht schafften, von 740 auf 850 nach oben korrigiert. Sie nannte zudem eine Zahl von rund 100 Schülern, die schon vor Ablauf des Probejahres auf eine Sekundarschule gewechselt seien. Ob diese Zahl noch zu den 850 hinzukommt oder schon darin enthalten ist, blieb unklar. Zudem teilte Scheeres mit, dass 200 Siebtklässler eine Nachprüfung abgelegt hätten, von denen 50 erfolgreich gewesen seien. Sonst wäre die Zahl der „Schulwechsler“ noch höher. Özcan Mutlu (Grüne) kritisierte, dass Scheeres im Schulausschuss nicht habe sagen können, wie viele Rückläuferklassen gebildet werden mussten. Schlede und Mutlu forderten von der Senatorin, durch eine Neuregelung des Übergangs zur Oberschule schnell dafür zu sorgen, dass die Zahl der Rückläufer gesenkt wird. Zurzeit beschäftigt sich eine hochkarätige Arbeitsgruppe mit dem Thema. sve

BVV Mitte musste Sitzung zu Mauerpark wegen Tumult abbrechen

Rund 80 Menschen haben am Donnerstagabend laut Polizei die Sitzung der BVV Mitte gestört, in der es um die Pläne für den Mauerpark gehen sollte. Der Sitzungsraum war überfüllt. Vor der Tür demonstrierten 350 Menschen. Die Polizei brachte die Störer hinaus. Die Sitzung wurde abgebrochen. Sie soll dann in einem größeren Raum stattfinden. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar