NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zahl der Verkehrstoten

im Juli stark gestiegen

Potsdam - Auf Brandenburgs Straßen sind im Juli deutlich mehr Menschen als im Vergleichsmonat des Vorjahres ums Leben gekommen. Bei 6370 Unfällen starben 20 Menschen, 7 mehr als im Juli 2011, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Verletzten stieg um 13 auf 983. In den ersten sieben Monaten 2012 insgesamt wurden dagegen zwölf Tote weniger als im Vorjahreszeitraum registriert, wie es weiter hieß. Bei 45 189 Verkehrsunfällen kamen 94 Menschen ums Leben. Die Zahl der Verletzten sank von 5823 auf 5640. dapd

Waschbären breiten sich

in Brandenburg stark aus

Potsdam - Die Zahl der Waschbären in Brandenburg steigt stark an. Im vorigen Jagdjahr erlegten Jäger die Rekordzahl von 14 495 dieser aus Amerika stammenden Tiere, wie das Agrarministerium mitteilte – 23 Prozent mehr als im Vorjahr. Dagegen sei die Zahl der erlegten Marderhunde um zehn Prozent auf 5116 gesunken. Auch die Bilanz beim Steinmarder sei um sechs Prozent auf 1300 zurückgegangen. Demgegenüber wurde bei Dachsen die Höchstmarke vom Vorjahr erneut übertroffen: 3295 dieser Tiere wurden durch Menschen getötet, ein Drittel davon starb im Straßenverkehr.dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben