NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Strafbefehl gegen SPD-Landrat Giesecke



Potsdam/Luckenwalde - Der Landrat von Teltow-Fläming, Peer Giesecke (SPD), ist jetzt offiziell vorbestraft. Das Amtsgericht Potsdam erließ am Freitag den von der Staatsanwaltschaft wegen Untreue und Vorteilsannahme beantragten Strafbefehl über zehn Monate Haft auf Bewährung und eine 8000 Euro Geldauflage. Einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung bestätigten SPD-Kreise. Damit ist das Ende der politischen Karriere für Giesecke nach zwei Jahrzehnten im Amt besiegelt. Er ist einer der dienstältesten Landräte im Brandenburg. In der Korruptionsaffäre ging es um enge Bande zu einem regionalen Baulöwen, den Abriss eines denkmalgeschütztes Hofes, teure Essen, einen Kurzurlaub nach Mallorca und abgezweigte Kreis-Gelder. Einen Rücktritt lehnt der 61-Jährige jedoch ab. Er verlöre dann Versorgungsansprüche. Nun steht seine Abwahl bevor. axf

Oranienburg: Größter Sperrkreis aller Zeiten wegen Weltkriegsbombe

Oranienburg - Am Oranienburger Bahnhof ist möglicherweise ein Weltkriegs- Blindgänger gefunden worden. Für eine Entschärfung oder Sprengung der Bombe müsste einer der größten Sperrkreise in der Stadtgeschichte eingerichtet werden, teilte das Rathaus mit. Betroffen sind der Bahnhof, die meisten Schulen, Kitas und Behörden, Seniorenheime und das Erlebnisbad. Der Grund für die extreme Vorsicht: Bei der Sprengung eines Blindgängers in der Nähe Ende August hatten die Experten festgestellt, dass der Sprengstoff mehrfach stärker war als herkömmliche TNT-Ladungen. axf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben