NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Grüne fordern Senat zum Kauf

des „Pankower Tores“ auf

Der alte Rangierbahnhof Pankow sollte nach Meinung des Bauexperten der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Andreas Otto, vom Land Berlin erworben und zum Entwicklungsgebiet erklärt werden. Möbelunternehmer Kurt Krieger plant dort das Stadtquartier „Pankower Tor“; er hatte das 40 Hektar große Bahngelände von einer Immobiliengesellschaft gekauft und will 350 Millionen Euro investieren. Doch laut Otto hat Krieger das Areal jetzt bei einer Bürgerveranstaltung auch „dem Land Berlin zur Übernahme angeboten“ – wohl für den Fall, dass ihm der Bau eines Shoppingcenters nicht genehmigt werde. Zum Projekt gehören auch ein Möbelhaus, Wohnungen, ein Park, eine Schule und ein Stadtplatz. Zurzeit versuchen sich die Stadtentwicklungsverwaltung, der Bezirk und der Investor in einem „Werkstattverfahren“ zu einigen. Krieger sagte auf Nachfrage nichts zu einem möglichen Verkauf. Nach Auskunft seines Büros wurde vereinbart, dass er sich vorerst nicht gegenüber Medien äußern soll. Der Grünen-Abgeordnete Otto will über den Erwerb jedenfalls bald im Parlament diskutieren. Berlin könne entwickelte Einzelgrundstücke später weiterverkaufen: Wegen der Lage direkt am Pankower Zentrum „sollte die Refinanzierung kein Problem sein“. CD

Gesundheitsportal überträgt Herzoperation und Arztvorträge live

Am kommenden Sonnabend überträgt www.gesundheitsberater-berlin.de, das Suchportal von Tagesspiegel und Gesundheitsstadt Berlin, live Operationen und Behandlungen aus dem Immanuel-Klinikum Bernau – Herzzentrum Brandenburg. Die virtuellen Besucher sind von 10 bis 14 UIhr per Livestream Gast bei einem Eingriff am offenen Herzen, bei Katheterbehandlungen, medizinischen Vorlesungen und Patienteninterviews. Die Übertragung wird ergänzt durch Hintergrundinformationen, interessante Links und erläuternde Grafiken. I.B.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben