NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mieter demonstrieren

am Sonnabend in Kreuzberg



Für eine soziale Stadtpolitik will die Mietergemeinschaft Kotti & Co. am heutigen Sonnabend ab 16 Uhr in Kreuzberg demonstrieren. Der Aufzug beginnt an der Skalitzer Straße/Ecke Admiralstraße und führt quer durch den Bezirk. Angemeldet sind rund 1000 Teilnehmer. Die Veranstalter fordern unter anderem eine sofortige Mietensenkung und ein Moratorium für die Jobcenter, bei Hartz-IV-Empfängern die reale Miete im sozialen Wohnungsbau zu berücksichtigen. Mit dem Thema befasst sich am Dienstag eine Konferenz im Abgeordnetenhaus. Tsp

Senat will in Gatow

2000 islamische Gräber errichten

Der Landschaftsfriedhof Gatow soll um rund 2000 Gräber für islamische Beisetzungen erweitert werden. Das teilte Stadtentwicklungsstaatssekretär Christian Gaebler (SPD) jetzt mit. Im Sommer war bekannt geworden, dass bis zum Jahresende alle Grabfelder für Beisetzungen auf dem islamischen Friedhof am Columbiadamm in Neukölln belegt sind. Der Senat erwartet, dass sich die Zahl islamischer Bestattungen bis 2023 verdoppelt, da die Zahl älterer Muslime in Berlin wächst . KNA

Charlottenburger „Haus der Kirche“ unter Denkmalschutz gestellt

Das Landesdenkmalamt hat das Haus der Kirche in der Goethestraße auf Wunsch der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf zum Baudenkmal erklärt – und durchkreuzt so Neubaupläne der evangelischen Landeskirche. Aus deren Sicht sind die vier 60er-Jahre-Bauten am Karl-August-Platz ungeeignet für die Bildungsstätte „Amt für kirchliche Dienste“. Kirchenvertreter hatten angekündigt, notfalls müsse man die Bauten räumen. Laut Oberkonsistorialrätin Friederike Schwarz ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen: Der Denkmalschutz gelte erst nach einem Beschluss des Bezirksamts, mit dem man nun sprechen wolle. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben