NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Fremdenfeindlicher Übergriff

in Gropiusstadt

Eine 26-Jährige und ihre elfjährige Schwester wurden am Samstagmittag von einem bislang unbekannten Mann in Gropiusstadt fremdenfeindlich beleidigt und attackiert. Das Geschwisterpaar unterhielt sich nach Polizeiangaben auf Türkisch, als der Unbekannte im Löwensteinring an sie herantrat und beleidigte. Von der 26-Jährigen daraufhin angesprochen, schlug er ihr mit der Faust ins Gesicht und riss der um Hilfe schreienden jüngeren Schwester an den Haaren. Eine Zeugin alarmierte die Polizei. Der Unbekannte konnte jedoch mit einem Auto flüchten. Die Geschwister wurden beim Angriff leicht verletzt. Tsp

Räuber schlagen 71-Jährigen

bewusstlos

Ein 71-Jähriger ist im Märkischen Viertel von unbekannten Räubern bewusstlos geschlagen worden. Die Täter hatten den Mann am Sonnabend gegen 16.30 Uhr im Senftenberger Ring von hinten angegriffen und auf den Kopf geschlagen, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Der Mann habe kurzzeitig das Bewusstsein verloren und sei zu Boden gestürzt. Als er wieder erwachte, bemerkte er, dass die inzwischen geflohenen Täter sein Portemonnaie geraubt hatten. Der Mann kam mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus.Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar