NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Land verzichtet auf 28 Millionen Euro zugunsten der Wasserkunden

Der Senat setzt seine Ankündigung um, die Kunden der Berliner Wasserbetriebe (BWB) zu entlasten. Die Einnahmeausfälle wegen der politisch verhinderten Tariferhöhung für 2012 werden zum einen durch Effizienzsteigerungen der BWB über 15 Millionen Euro ausgeglichen. Zum anderen verzichten die Gesellschafter, also Berlin und Veolia, auf insgesamt 37 Millionen Euro Gewinn. Davon entfallen nach Auskunft des Senats knapp 28 Millionen Euro aufs Land. Wie die versprochene Entlastung von insgesamt rund 60 Millionen Euro im Detail umgesetzt wird, will der Aufsichtsrat der BWB bei seiner nächsten Sitzung klären. obs

Lehrer protestieren gegen

Abschaffung der Arbeitszeitkonten

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) will am Donnerstag gegen die Abschaffung der Arbeitszeitkonten für Lehrer protestieren. Die Demo soll ab 14.30 Uhr von der Finanz- zur Bildungsverwaltung ziehen. Die Arbeitszeitkonten waren 2003 als Ausgleich für die Erhöhung der Stundenzahl eingeführt worden. Eine von der Bildungsverwaltung angebotene Kompensation durch ein verringertes Arbeitspensum für ältere Lehrer und solche an Brennpunktschulen lehnt die Gewerkschaft ab. svo

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben