NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Polizeischülerin geriet

unter Schneeräumfahrzeug



Bei einem Unfall ist am Donnerstagvormittag eine Polizeischülerin auf einem Polizeigelände in Spandau schwer verletzt worden. Die 22-Jährige lief nach Behördenangaben gegen 10.30 Uhr auf dem Gelände an der Charlottenburger Chaussee auf dem Gehweg, als sie ins Straucheln geriet und stürzte. „Unklar ist, ob sie auf dem Schnee ausgerutscht ist“, sagte ein Sprecher. Die Frau fiel auf die Fahrbahn und wurde dort von einem in diesem Moment herannahenden großen Schneeräumfahrzeug erfasst. Die Polizeischülerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Zustand sei kritisch, die Frau befinde sich in Lebensgefahr, berichtete die Polizei am Donnerstagabend. AG



Lehrer protestieren gegen

Streichung der Arbeitszeitkonten

Rund 400 Lehrer haben am Donnerstag vor der Bildungsverwaltung in Mitte gegen die Abschaffung der Arbeitszeitkonten demonstriert. „Trotz des eisigen Wetters sind doppelt so viele Lehrer gekommen wie erwartet“, sagte ein Sprecher der Bildungsgewerkschaft GEW, die zur Protestaktion aufgerufen hatte. Das zeige, dass viele Lehrkräfte das Vorhaben des Senats als Betrug empfänden, sagte der Sprecher. Die Bildungsverwaltung will die Arbeitszeitkonten, die 2003 als Ausgleich für die Erhöhung der Stundenzahl eingeführt worden waren, nicht weiter anwachsen lassen und bietet als Kompensation eine Arbeitszeitermäßigung für Lehrer an Brennpunktschulen und für ältere Pädagogen an. Die GEW lehnt das ab, weil viele Lehrkräfte dadurch leer ausgingen. svo

Bund stellt erste Raten

für den Ausbau der A 100 bereit

Für den Bau der Stadtautobahn A 100 vom Dreieck Neukölln zum Treptower Park will das Bundesverkehrsministerium im nächsten Jahr zunächst 30 Millionen Euro bereitstellen; 2014 sollen dann 50 Millionen Euro fließen. Veranschlagt ist das Projekt mit Kosten in Höhe von 462 Millionen Euro. Der Bundesrechnungshof rechnet mit mindestens 475 Millionen Euro. Die ersten Raten stammen aus dem Infrastrukturbeschleunigungsprogramm des Bundes. Der Umweltverband BUND, der eine Klage gegen den Bau verloren hat, forderte am Donnerstag den Haushaltsausschuss des Bundestages auf, die Vorlage mit dem Weiterbau der A 100 abzulehnen. Der Ausschuss soll nach dem Willen des Finanzministeriums schnell entscheiden, damit das Geld zeitig fließen könne. kt

Polizei warnt vor Einbruchsgefahr

auch bei Anwesenheit zu Hause

Nach einer Serie von Wohnungseinbrüchen in Friedrichshain-Kreuzberg rät die Polizei Bewohnern, die Wohnungstür auch dann abzuschließen, wenn sie selbst zu Hause sind. Täter waren nach Polizeiangaben in den vergangenen fünf Wochen mehrfach in Wohnungen eingebrochen, ohne dass die schlafenden Bewohner dies bemerkt hätten. Erst am nächsten Morgen sei den Opfern aufgefallen, dass sie bestohlen wurden. wie

0 Kommentare

Neuester Kommentar