NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Offenbar rassistischer Angriff

auf einen Kenianer



Die Polizei ermittelt wegen eines offenbar rassistischen Überfalls auf einen Kenianer in der Diskothek Kudorf in der Joachimstaler Straße. Der 40-Jährige wurde nach Angaben der Kampagne „Zusammenhalten“ am Auge verletzt und musste operiert werden. Der als Reinigungskraft beschäftigte Mann sei nach eigener Aussage in der Nacht zu Montag auf der Toilette von drei Männer zu Boden getreten, mit einer abgebrochenen Glasflasche ins Auge geschlagen und als „dreckiger Ausländer“ beschimpft worden. Dem Kenianer sei es gelungen, den Sicherheitsdienst der Diskothek zu alarmieren. Die Täter hätten sich jedoch zuvor wieder unter die Disko-Besucher gemischt. Der Geschäftsführer des Kudorf habe Polizei und Krankenwagen gerufen. Die Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz übernommen, der jetzt nach möglichen Zeugen des Vorfalls sucht, der sich am Montag gegen 0.50 Uhr im Bereich der Herrentoilette des Kudorfs zugetragen hat. Hinweise an Tel. 4664 - 953 128 oder jede andere Polizeidienststelle. Tsp, epd

Raubüberfälle in Kreuzberg:

23-Jährige vor Gericht

Nach Raubüberfällen auf ihren ehemaligen Freund und einer Studentin steht seit dem gestrigen Donnerstag eine 23-jährige Frau aus Wedding vor dem Berliner Landgericht. Gemeinsam mit ihren zwei Brüdern soll sie am 7. September 2010 ihren Ex-Partner in eine Falle gelockt haben.Dann, so lautet der Vorwurf, wurde das Opfer zu Boden gebracht und verprügelt. Zudem seien dem Verprügelten 130 Euro geraubt worden. Nur eine halbe Stunde später soll die Angeklagte mit weiteren Komplizen an einem Uferweg in Kreuzberg eine 22-jährige Studentin angegriffen, geschlagen und ihr die Tasche entrissen haben. Die Täter raubten laut Ermittlungen eine Kamera, Ausweise, Kreditkarte sowie 15 Euro. Mit den erbeuteten Papieren soll die seit Jahren arbeitslose Angeklagte einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen und einen Schaden von 363 Euro verursacht haben. Zwei Vorwürfe bestritt die vorbestrafte Frau, zum mutmaßlichen Angriff auf ihren Ex-Freund will sie kommenden Montag aussagen. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben