NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Waffenscheine für Rechtsextreme



In Berlin haben drei den Behörden bekannte Rechtsextreme „mit NPD-Bezug“ die Erlaubnis, Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen zu besitzen. Für diese ist ein sogenannter kleiner Waffenschein notwendig. Wie Innensenator Frank Henkel (CDU) in der Fragestunde des Abgeordnetenhauses sagte, liegen aber laut den Sicherheitsbehörden keine Gründe vor, ihnen die Erlaubnis zu entziehen. Ob auch Rechtsextreme, die zur Kameradschaftsszene oder den autonomen Nationalisten zählen, einen Waffenschein haben, konnte Henkel nicht sagen. sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben