NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berliner Ring darf im Süden

auf acht Spuren erweitert werden

Potsdam - Die Autobahn A 10 (Berliner Ring) darf zwischen den Dreiecken Potsdam und Nuthetal achtspurig ausgebaut werden. Nach heftigen Auseinandersetzungen mit Anwohnern um den Lärmschutz hat das Brandenburger Infrastrukturministerium jetzt den Planfeststellungsbeschluss erteilt. Vorgesehen ist, die ursprünglich geplanten sechs bis acht Meter hohen Lärmschutzwände auf etwa zehn Meter zu erhöhen. Für die Kostenübernahme wird ein Investor gesucht, der die Mehrkosten durch den Einbau einer Fotovoltaikanlage refinanzieren soll. Findet sich kein Finanzier, bleibt es nach Ministeriumsangaben bei der herkömmlichen Lösung. Derzeit sind auf diesem Abschnitt täglich 89 000 Fahrzeuge unterwegs. 2025 rechnet man mit bis zu 126 000. Der Ausbau der neun Kilometer langen Strecke soll 123 Millionen Euro kosten und drei Jahre dauern. kt

Wowereit besucht mit Vertretern von Wirtschaft und Kultur die Golfregion

Berlin - Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit ist seit Sonnabend mit einer Delegation von 50 Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur für vier Tage in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und in Katar unterwegs. „Ich sehe viele Möglichkeiten für eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Golfregion“, sagte Wowereit. Das Interesse an Berlin sei groß. das

Weniger Übergriffe

auf Mitarbeiter im Regionalverkehr

Berlin - Die Zahl der Übergriffe auf Mitarbeiter der Bahn im Regionalverkehr ist 2012 stark zurückgegangen. Nach vorläufigen Zahlen gab es laut Senatsverkehrsverwaltung je zwölf registrierte Körperverletzungen sowie Bedrohungen oder Beleidigungen gegen Mitarbeiter. 2010 waren es noch 20 Körperverletzungen und 34 Bedrohungen, für 2011 liegen keine vergleichbaren Zahlen vor. kt

Sechs Menschen starben 2012

in Gefängnissen – zwei durch Suizid

Berlin - 2012 kamen fünf Männer und eine Frau in Berliner Gefängnissen zu Tode. Vier Gefangene starben an Krankheiten, zwei durch Suizid, sagte Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) auf eine Anfrage der Grünen. Das sei ein Rückgang – 2006 hatte es noch zehn Selbstmorde hinter Gittern gegeben. Ha

Drei Verletzte bei Feuer

in Gatower Seniorenheim

Berlin - Beim Brand in einem Seniorenheim im Spandauer Ortsteil Gatow wurden in der Nacht zu Sonnabend drei Menschen durch Rauch verletzt. Das Personal hatte gegen ein Uhr die Feuerwehr alarmiert, diese konnte zwei demente Personen in Sicherheit bringen. Am gestrigen Sonnabendabend musste die Feuerwehr einen Wohnungsbrand in der Kreuzberger Oranienstraße löschen. Verletzt wurde niemand. Ha/das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben