NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

30 Kameras filmen Geburten

für RTL-Fernsehserie



Im Vivantes-Krankenhaus Friedrichshain werden seit mehreren Tagen Geburten für eine neue RTL-Dokusoap gefilmt. Im Kreißsaal, im Krankenzimmer und in den Untersuchungsräumen zeichnen 30 Kameras Geburten auf. Familien, die einverstanden damit seien, bekämen ihr Baby in einem abgetrennten Bereich der Entbindungsstation, berichtete der Sender RTL. Dort soll das neue Format „Babyboom – Willkommen im Leben“ im Frühjahr oder Sommer im Abendprogramm zu sehen sein. „Uns reizt das innovative Format, bei dem keine Kamerateams auf der Station unterwegs sind“, sagte Vivantes-Sprecherin Mischa Moriceau. Das Format solle intim und emotional sein, aber nicht voyeuristisch. Grünen-Gesundheitspolitiker Heiko Thomas sagte: „Ich hätte Vivantes abgeraten.“ Dies trage zur Kommerzialisierung des Gesundheitswesens bei. RTL ZUR DOKU]dpa, Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar